Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Revision der EUREKA Strategie

Ein unabhängiges Expertengremium soll diesen Monat eine Revision der Strategie der Initiative EUREKA durchführen, die 1985 zur Koordination industrieller Hi-Tech-FTE lanciert wurde, um die globale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie zu verbessern, wie der letzten A...
Ein unabhängiges Expertengremium soll diesen Monat eine Revision der Strategie der Initiative EUREKA durchführen, die 1985 zur Koordination industrieller Hi-Tech-FTE lanciert wurde, um die globale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie zu verbessern, wie der letzten Ausgabe von "EUREKA News" zu entnehmen ist.

Unter der Leitung von PREST (Policy Research in Engineering , Science and Technology) der Universität Manchester, Großbritannien, findet die Strategierevision im Wesentlichen auf drei Ebenen statt:

- Sie untersucht frühere Beurteilungen um festzustellen, wie und auf welche Art und Weise Empfehlungen beherzigt und in die Praxis umgesetzt wurden;
- Sie wird eine gründliche Analyse des Projektportfolios durchführen, wobei besonders auffällige Entwicklungen hervorgehoben werden;
- Dabei wird EUREKAs Position in ihrer europäischen Umgebung untersucht, wie u.a.:
- - Eine Beurteilung der im Wandel stehenden Geschäftswelt;
- - Die Interaktion mit dem Fünften Rahmenprogramm (FP5) der Europäischen Union für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration (FTE);
- - Die Auswirkungen, die sich aus der Erweiterung der EU für die europäische Industrie ergeben.

Anläßlich der Ministerkonferenz im Juni 1999 erhalten die Minister Gelegenheit, bei Entscheidungen über das von EUREKA in der Zukunft zu befolgende, konstruktivste Szenarium den Bericht über die Strategierevision sowie das diesbezügliche Feedback heranzuziehen.

Verwandte Informationen

Programme

Fachgebiete

Bewertung - Strategien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben