Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Matra-Marconi Space unterzeichnet Vertrag für Mars Express-Start

Der Direktor der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA (European Space Agency), Antonio Rodota, und der Präsident und CEO von Matra-Marconi Space (MMS), Armand Carlier, werden am 30. März 1999 einen Vertrag unterzeichnen, der MMS mit der Aufgabe betraut, für den Start im Juni 2003...
Der Direktor der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA (European Space Agency), Antonio Rodota, und der Präsident und CEO von Matra-Marconi Space (MMS), Armand Carlier, werden am 30. März 1999 einen Vertrag unterzeichnen, der MMS mit der Aufgabe betraut, für den Start im Juni 2003 das Raumschiff Mars Express zu bauen.

Die Mission Mars Express wird die erste "flexible Mission" im revidierten langfristigen wissenschaftlichen ESA Programm sein und soll im Juni 2003 mittels Soyus/Fregat Launcher zum Mars abgehen. Das Raumschiff wird eine Fernbeobachtungs-Nutzlast mit einigen der europäischen Instrumente an Bord haben, die von der unglückseligen russischen Mission Mars 96 übernommen werden konnten, wie auch ein Planetensonden(Lander)-Kommunikationspaket zur Unterstützung der Mars Lander Mission von 2003 bis 2007.

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben