Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Daten zur Erdbeobachtung verfügbar

Um einer breiteren Öffentlichkeit Daten zur Erdbeobachtung zugänglich zu machen, hat das Institut für Raumfahrtanwendungen (SAI) kürzlich einen Bericht veröffentlicht, in dem ein Überblick über die derzeitigen und geplanten Erdbeobachtungssysteme an Bord von Raumflugkörpern ge...
Um einer breiteren Öffentlichkeit Daten zur Erdbeobachtung zugänglich zu machen, hat das Institut für Raumfahrtanwendungen (SAI) kürzlich einen Bericht veröffentlicht, in dem ein Überblick über die derzeitigen und geplanten Erdbeobachtungssysteme an Bord von Raumflugkörpern gegeben wird. Das SAI gehört zur Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission.
In dem Bericht werden detaillierte Informationen über die Eigenschaften von praktischen sich an Bord von Raumflugkörpern befindlichen Erdbeobachtungssensoren gegeben. Aufgeführt werden die SAI-Missionen, Instrumente, Umlaufbahnen, Produkte und die indikativen Kosten. Die meisten in dem Bericht dargestellten Kategorien enthalten außerdem für weitere Auskünfte entsprechende Links zu Internetadressen.
Die Veröffentlichung entstand insbesondere aus einem spezifischen Bedarf an Erdbeobachtungsdaten im Projekt HydAlp im Zentrum für Erdbeobachtung (CEO). Das CEO trifft im Rahmen dieses Projekts Vorbereitungen zur Verwendung der Meßwert-Fernübertragung für Hydrologiemodelle, um die Bewirtschaftung und den Schutz von Wasserressourcen zu verbessern.
Das SAI hat den Bericht im Rahmen des ASTRON-Projekts (Anwendungen zur Synergie der Erdbeobachtung durch Satellitenkommunikation und Navigation) verfaßt. Das Projekt entstand als Nebenprodukt des CEO-Programms und soll die Synergien zwischen Raumfahrttechnologien untersuchen. Man hofft, so innovative und dauerhafte Dienste und Anwendungen auf Grundlage der Bündelung digitaler Informationen von Satelliten einzuführen.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben