Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Parlament unterstützt Zugang Sloweniens zu Programmen der allgemeinen und beruflichen Bildung

Im Rahmen der Strategie zur Vorbereitung des Beitritts stimmte das Europäische Parlament auf einer Sitzung in Straßburg mit einigen Änderungen dem Vorschlag der Europäischen Kommission zu, Programme der Europäischen Gemeinschaft in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildu...
Im Rahmen der Strategie zur Vorbereitung des Beitritts stimmte das Europäische Parlament auf einer Sitzung in Straßburg mit einigen Änderungen dem Vorschlag der Europäischen Kommission zu, Programme der Europäischen Gemeinschaft in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend 1999 auch auf Slowenien auszuweiten.
Der Entscheidungsentwurf des Assoziationsrates EG-Slowenien legt die Bedingungen für eine Teilnahme des Landes an Programmen der Gemeinschaft in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend (LEONARDO DA VINCI, SOCRATES und Jugend für Europa) fest.
Slowenien wird u.a.:
- an allen Aktivitäten dieser Programme auf gleicher Grundlage wie die Mitgliedstaaten der Gemeinschaft und in Übereinstimmung mit den Zielen, Kriterien und Verfahren der Programme teilnehmen,
- die gleichen Bedingungen und Vorschriften für die Präsentation, Bewertung und Auswahl der Bewerbungen anwenden wie die Mitgliedstaaten,
- den EU-Mitgliedstaaten ein Mindestanzahl von Partnern für alle von ihm vorgeschlagenen grenzüberschreitenden Projekte zur Verfügung stellen,
- die nationalen Strukturen und Mechanismen für seine Teilnahme schaffen bzw. bereitstellen,
- den Studenten, Lehrern und Verwaltungsangestellten, die zum Zwecke der Teilnahme an diesen Programmen zwischen Slowenien und den Mitgliedstaaten reisen, die Mobilität erleichtern und sie bei der Unterkunft unterstützen,
- einen finanziellen Beitrag zum Haushalt der Gemeinschaft leisten, um die Kosten für Subventionen und andere finanzielle Unterstützung durch die Programme für slowenische Teilnehmer, für die finanzielle Unterstützung nationaler Agenturen und zusätzliche und administrative Kosten im Zusammenhang mit der Verwaltung der Programme durch die Kommission zu decken.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben