Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Projekt unterstützt gemeinsame Nutzung bestmöglicher Verfahren der Telematikanwendung

Im Rahmen des AESOPIAN-Projekts wurde ein Demonstrationsprogramm für Telematikanwendungen entwickelt, das sowohl den Zugang zu einer Datenbank bestmöglicher Verfahren sichern als auch Beiträge zu dieser bereitstellen kann.
Das gemeinsame Lernen und der Erfahrungsaustausch im R...
Im Rahmen des AESOPIAN-Projekts wurde ein Demonstrationsprogramm für Telematikanwendungen entwickelt, das sowohl den Zugang zu einer Datenbank bestmöglicher Verfahren sichern als auch Beiträge zu dieser bereitstellen kann.
Das gemeinsame Lernen und der Erfahrungsaustausch im Rahmen einer Website der "bestmöglichen Verfahren" kann sehr nützlich sein. Doch häufig erfolgt der Informationsfluß nur in eine Richtung, und es werden wenig Anstrengungen unternommen, eine andauernde Beziehung zu den Besuchern einer Site herzustellen. Diese Projektdatenbank ist unter folgender Adresse abrufbar:
URL: http://nt3.fundesco.es/aesopian
Das Projekt AESOPIAN (Awareness of European Solutions and best Practices for telematics Applications/Sensibilisierung für europäische Lösungen und bestmögliche Verfahren für Telematikanwendungen) beinhaltet Informationen über spezifische Bereiche einer Kernkompetenz, die für diejenigen erforderlich sind, die Projekte im Bereich Telematikanwendungen durchführen, wie beispielsweise:
- Servicemanagement
- Beschaffung
- Umgebungsmanagement
- Konfigurationsmanagement
- Verwaltung von Normen und Spezifikationen
- Definieren von Produktanforderungen
- Management der Wertkette
- Management der Softwareentwicklung.
Für jeden Bereich sind Fragen, Erklärungen und bestmögliche Verfahren aufgeführt, die auf Erfahrungen aus Telematikprojekten im Rahmen des Dritten und Vierten Rahmenprogramms basieren.
Es sind ebenfalls Verknüpfungen zu anderen Websites "bestmöglicher Verfahren vorhanden. Außerdem werden elektronische Formulare bereitgestellt, die Besucher verwenden können, um ihre eigenen Erfahrungen mit bestmöglichen Verfahren festzuhalten, falls sie bereit sind, diese an andere weiterzugeben. Um zur Teilnahme anzuregen, wird jedes Jahr der "Preis für das bestmögliche Verfahren" verliehen. Die Auswahlkriterien werden jedoch nicht mitgeteilt.

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben