Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Parlament fordert europäisches Register für Creutzfeldt-Jakob-Erkrankungen

Nach der Veröffentlichung der Analyse der Europäischen Kommission von Maßnahmen, die zur Verbesserung der Überwachung der Landwirtschaft nach der BSE-Krise (bovine spongiforme Enzephalopathie) ergriffen wurden, ist das Europäische Parlament der Ansicht, daß der Anstieg der Neu...
Nach der Veröffentlichung der Analyse der Europäischen Kommission von Maßnahmen, die zur Verbesserung der Überwachung der Landwirtschaft nach der BSE-Krise (bovine spongiforme Enzephalopathie) ergriffen wurden, ist das Europäische Parlament der Ansicht, daß der Anstieg der Neuerkrankungen an der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit die Anzeigepflicht derartiger Fälle in allen Mitgliedstaaten sowie die Einführung eines europäischen Registers erfordert.
Dies ergab sich im Rahmen einer Änderung, mit der die Mitglieder des Parlaments eine Entschließung verabschiedeten, in der eine umfassende Anwendung von BSE-Testverfahren in der gesamten Europäischen Union gefordert wird.
In der Entschließung wurde die Tatsache angeprangert, daß Gerichtsverfahren gegen 13 Mitgliedstaaten angestrengt werden, in denen die zur Verbesserung der Kontrollen eingeführten EU-Verordnungen nicht eingehalten wurden.
In der Entschließung wurde außerdem auf Ausgleichsforderungen im Vereinigten Königreich und die erforderliche Beilegung dieser Streitfrage eingegangen.
Eine andere Änderung wurde verabschiedet, in der die Besorgnis über den langsamen Rückgang von BSE-Fällen im Vereinigten Königreich geäußert und die Kommission zur Untersuchung aufgefordert wurde.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben