Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Alexandria erhält ein Darlehen über 30 Millionen Euro

Die Europäische Investitionsbank (EIB), das Institut für langfristige Kredite der Europäischen Union, gewährt Ägypten einen Kredit über 30 Millionen Euro für die Modernisierung und den Ausbau des Wasser- und Kanalisationsnetzes im Westen der Stadt Alexandria.
Das Projekt beinh...
Die Europäische Investitionsbank (EIB), das Institut für langfristige Kredite der Europäischen Union, gewährt Ägypten einen Kredit über 30 Millionen Euro für die Modernisierung und den Ausbau des Wasser- und Kanalisationsnetzes im Westen der Stadt Alexandria.
Das Projekt beinhaltet die Planung und den Bau eines umfassenden Abwassersammelsystems und einer biologischen Kläranlage. Das Projekt soll 2003 abgeschlossen sein und kommt 750.000 Einwohnern zugute.
Die geplante Verwertung von geklärten Abwassern und Klärschlamm wird zur Zeit im Rahmen einer Studie geprüft, die über das Programm für technische Hilfe zugunsten der Umweltbedingungen in Mittelmeerländern (METAP) der EIB finanziert wird. Die EIB hat mit METAP-Mitteln zu mehreren Projektstudien zur Verbesserung der Umweltsituation in Ägypten beigetragen.
Die EIB unterstützt die Investition aufgrund ihres ökologischen Nutzens für die 2,5 Millionen Einwohner Alexandrias, der zweitgrößten Stadt in Ägypten, wie auch für die weitere Mittelmeerregion. Ziel des Projekts ist die Klärung der Abwässer, die in das ökologisch sehr wertvolle Feuchtgebiet des Mariut-Sees fließen, und damit eine geringere Abwasserbelastung des Mittelmeers.
Die Investition wird im Rahmen des Partnerschaftmandats Europa-Mittelmeer (1997-2000) finanziert und wird aufgrund ihres ökologischen Nutzens einen Zinszuschuß von 3% aus Mitteln des Haushalts der Europäischen Gemeinschaft erhalten. Dies ist das siebente Mal, daß die EIB im Rahmen des Europa-Mittelmeer-Mandats in Ägypten ein Darlehen vergibt. Die Finanzierung durch die EIB im Rahmen dieses Mandats erhöht sich damit auf 291 Millionen Euro. Die gesamte Finanzierung durch die EIB in Ägypten in den vergangenen vier Jahren liegt nun bei über 800 Millionen Euro, von denen bereits mehr als 600 Millionen Euro ausgezahlt wurden. Die EIB ist einer der wichtigsten Finanzpartner der ägyptischen Wirtschaft und unterstützt die wirtschaftlichen und finanziellen Verbindungen zwischen Ägypten und der Europäischen Union.

Verwandte Informationen

Länder

  • Ägypten
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben