Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

SELECT hilft bei der Überwindung von Sprachbarrieren

Das SELECT-Projekt, das im Rahmen des Programms für Telematikanwendungen der Europäischen Kommission finanziert wird, ist auf die spezifischen Bedürfnisse von Geschäftsleuten bei der Überwindung von sprachlichen und kulturellen Barrieren angesichts europäischer Unternehmen zug...
Das SELECT-Projekt, das im Rahmen des Programms für Telematikanwendungen der Europäischen Kommission finanziert wird, ist auf die spezifischen Bedürfnisse von Geschäftsleuten bei der Überwindung von sprachlichen und kulturellen Barrieren angesichts europäischer Unternehmen zugeschnitten.
Laut Professor Stephen Hagen, einem Experten für interkulturelle Kommunikation im Geschäftsleben, verliert ein beachtlicher Anteil der europäischen Unternehmen Kunden aufgrund von Sprachbarrieren. In einem Artikel in "LE Journal" bemerkt er, daß eins von fünf spanischen Unternehmen, eins von acht britischen oder französischen Unternehmen und eins von zehn deutschen Unternehmen mit diesen Problemen konfrontiert ist. Die Faktoren, die eine erfolgreiche Überwindung solcher Kommunikationsbarrieren ausmachen, sind u.a. die Größe und das Alter eines Unternehmens sowie seine Erfahrung im Export.
Ziel des Projektes SELECT (Strategies for European Language-Engineering Enhanced Communication Training/Strategien für ein durch Sprachtechnik verbessertes europäisches Kommunikationstraining) ist es, auf diese Bedürfnisse mittels eines intelligenten Lernmanagers oder Wissensverwalters einzugehen, der bei der Organisation von autodidaktischem interkulturellem Kommunikationstraining in einer interaktiven Lernumgebung hilft.
Außerdem verfügt das SELECT-Lernmodell über eine weitere wichtige Dimension. Es soll den Anwendern ermöglichen, vorhandene Sprachressourcen und kulturelle Informationen, die über Schnittstellen mit dem Internet oder lokalen Intranets bereitgestellt werden, auszuwählen. Diese Schnittstellen, die den Zugriff auf die Ressourcen ermöglichen, kann man allgemein als Language Learner's Workbench (LLW; Werkbank für Leute, die Sprachen erlernen) bezeichnen. Sie sollen den Lernenden alle Lernmaterialien und -werkzeuge, die sie eventuell benötigen, zur Verfügung stellen.

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben