Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission sucht Experten für politische Fragen im Bereich Wissenschaft und Technologie

Die GD XII der Europäischen Kommission sucht nach Experten zur Mitwirkung in Expertengruppen zur Unterstützung der Entwicklung der Politik im Bereich Wissenschaft und Technologie in Europa. Bewerber mit angemessener Erfahrung und Qualifikation werden in eine Liste aufgenommen, die zur Zusammenstellung von Expertengruppen verwendet wird. Diese Expertengruppen sollen sich mit spezifischen wissenschaftlichen und technologischen politischen Fragen befassen.
Die Gruppen werden im Rahmen des Programms zur "Verbesserung des Humanforschungspotentials und der sozioökonomischen Wissensgrundlage", insbesondere unter dem Aktionszweig 1.C "Unterstützung der Entwicklung wissenschaftlicher und technologischer politischer Richtungen in Europa" eingerichtet. Angesichts der koordinierenden Rolle des oben genannten Aktionszweiges wird die aufgrund dieses Aufrufes erstellte Expertenliste auch im Rahmen der anderen spezifischen Programme des Fünften Rahmenprogramms genutzt werden können. So sollen bestimmte wissenschaftliche und technologische politische Fragen, die für ihre Aktivitäten sowie für das Europäische Forschungsforum (am 23. Oktober 1998 von der Kommission gegründet) von Bedeutung sind, angegangen werden.
Die von der Kommission für eine mögliche Aufnahme in eine Expertengruppe ausgewählten Bewerber sollen das in der Europäischen Union und anderswo zur Verfügung stehende Wissen auf bestmögliche Weise nutzen. Sie müssen strategische Berichte und Synthesen über bestimmte definierte Themen entwickeln, wobei die Hauptfragen und Optionen für die wissenschaftliche und technologische Politik aus einer europäischen Perspektive erläutert werden müssen.
Die Bewerber müssen eine angemessene Kompetenz in Bereichen, die in Zusammenhang mit der Unterstützung der wissenschaftlichen und technologischen Politik in Europa stehen, nachweisen. Außerdem müssen Sie über ausgezeichnete Berufserfahrung im öffentlichen oder privaten Sektor in einem oder mehreren der folgenden Bereiche oder Aktivitäten verfügen:
- Forschung im Bereich Wissenschaft, Technologie und Innovationsmanagement, -strategie und -politik,
- Gestaltung, Umsetzung, Management oder Bewertung von Forschung, technologischer Entwicklung oder Innovationsstrategien oder -programmen,
- Technologiebewertung und zukünftige Aktivitäten,
- Gestaltung, Umsetzung oder Bewertung der Politik im Bereich Wissenschaft, Technologie und Innovation und ihre Wechselwirkung mit anderen politischen Gebieten.
Bewerben können sich Staatsangehörige eines Mitgliedstaates, eines an das Rahmenprogramm angeschlossenen Staates oder eines Staates, mit dem die EU im Bereich Wissenschaft und Technik ein Kooperationsabkommen geschlossen hat. Angehörige anderer Staaten können sich ebenfalls bewerben, werden jedoch nur gemäß den Erfordernissen jedes spezifischen Programms des Fünften Rahmenprogramms hinzugezogen.
Ehemalige Mitglieder des europäischen Technologiebewertungsnetzes (ETAN), die für die Expertenliste berücksichtigt werden möchten, müssen eine neue Bewerbung einreichen. Diejenigen jedoch, die sich für eine Teilnahme am europäischen Forschungsforum beworben haben, müssen sich nicht noch einmal bewerben.

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben