Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

S3M demonstriert preisgünstigen Internetzugang über Satellit

Mehr als 37 Millionen europäische Haushalte, die an SMATV (Satellite Master Antenna Television - Fernsehen über Satellitengemeinschaftsantenne) angeschlossen sind, können von der künftigen Einführung des Interaktiven Fernsehens und anderer attraktiver Anwendungen profitieren, ...
Mehr als 37 Millionen europäische Haushalte, die an SMATV (Satellite Master Antenna Television - Fernsehen über Satellitengemeinschaftsantenne) angeschlossen sind, können von der künftigen Einführung des Interaktiven Fernsehens und anderer attraktiver Anwendungen profitieren, wenn sie das günstige, satellitengestützte interaktive System des S3M-Projekts (SMATV im 3. Jahrtausend) von ACTS nutzen.
Kleine SMATV-Systeme werden aufgrund ihrer hohen Durchdringung in verschiedenen europäischen Ländern als strategischer Sektor betrachtet. Die Tatsache, daß sich eine Benutzergruppe eines Gebäudes die Ausrüstung teilt, ist der Schlüssel zu einer äußerst preisgünstigen Versorgung mit interaktiven Dienstleistungen in dieser Umgebung.
S3M spricht zwei spezifische Dienstleistungsszenarien an:
- interaktive TV-Anwendungen
- Internet-Multimedia-Dienstleistungen für Small Office/Home Office-Anwendungen und Anwendungen für professionelle Kunden.
Im Rahmen des S3M-Projekts werden vorbetriebliche Ausrüstungen auf der Grundlage zweier früherer europäischer Projekte entwickelt. Das RACE-Projekt lieferte Beiträge zur Normung des digitalen Satellitenfernsehens für SMATV-Systeme. Das ACTS DIGISAT-Projekt definierte und demonstrierte die innovativen Systemkonzeptionen, die nun von S3M umgesetzt werden.
Die Europäische Raumfahrtbehörde unterstützt die Arbeit im Rahmen von S3M, indem sie ergänzende Aktivitäten zur Vorbereitung der Markteinführung der entwickelten Ausrüstung finanziert.

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben