Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EGE nimmt Stellungnahme zu IT im Gesundheitssektor an

Die Europagruppe für Ethik (European Group on Ethics - EGE) wird am 30. Juli 1999 in Helsinki, Finnland, eine Stellungnahme zur Nutzung von Informationstechnologien im Gesundheitssektor annehmen. Die EGE nimmt in Helsinki an der Konferenz über "New dimensions of learning in th...
Die Europagruppe für Ethik (European Group on Ethics - EGE) wird am 30. Juli 1999 in Helsinki, Finnland, eine Stellungnahme zur Nutzung von Informationstechnologien im Gesundheitssektor annehmen. Die EGE nimmt in Helsinki an der Konferenz über "New dimensions of learning in the Information Society" (Neue Dimensionen des Lernens in der Informationsgesellschaft) teil, die im Rahmen der finnischen EU-Ratspräsidentschaft organisiert wird.
Laut der EGE hat der schnelle Anstieg hinsichtlich der Nutzung von Computern in der Gesellschaft wichtige Auswirkungen auf den Gesundheitssektor, in dem viele Daten verarbeitet werden müssen. Da es sich bei Daten der Gesundheitsfürsorge jedoch um sehr sensible Daten handelt, treten mit der "Computerisierung" ernste ethische Fragen auf. Dies trifft insbesondere auf medizinische Daten zu, die intime Einzelheiten über die Gesundheit einer Person enthalten, wie z. B. über ihren körperlichen oder geistigen Zustand, ihre Sexualität, ihren Lebensstil usw.
Die EGE wird die Vorteile und Risiken der Einführung von Informationstechnologien im Gesundheitssektor sowie deren Auswirkungen auf die Beziehung zwischen medizinischen Fachleuten und Patienten untersuchen. Die Gruppe wird sich Instrumente auf internationaler und europäischer Ebene und die nationale Gesetzgebung zum Datenschutz und zur ärztlichen Schweigepflicht in den EU-Mitgliedstaaten anschauen. Die EGE wird auch die Situation in den USA näher betrachten.
Die Stellungnahme selbst konzentriert sich auf die Rechte der Patienten auf Privatsphäre und Vertraulichkeit, den gleichberechtigten Zugang zu Gesundheitsdiensten und die Qualität solcher Dienste. In der Stellungnahme wird außerdem auf andere Fragen, wie z. B. die Sicherheit angewandter Systeme, die Haftung oder das Eigentumsrecht an medizinischen Daten, eingegangen.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben