Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Gewinner des "Global Bangemann Challenge"

Die 18 Gewinner des weltweit ausgerichteten Wettbewerbs "Global Bangemann Challenge" - der darauf abzielt, die Verwendung von Kommunikationstechnologien in Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu fördern - empfingen Anfang dieses Monats in Stockholm ihre Auszeichnungen vom König...
Die 18 Gewinner des weltweit ausgerichteten Wettbewerbs "Global Bangemann Challenge" - der darauf abzielt, die Verwendung von Kommunikationstechnologien in Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu fördern - empfingen Anfang dieses Monats in Stockholm ihre Auszeichnungen vom König von Schweden.
Fast 1.000 Besucher nahmen an der feierlichen Preisverleihung teil, um den Gewinnern der folgenden elf Kategorien zu gratulieren: neue Geschäftsstrukturen, IT für KMU, elektronischer Handel, IT in allen Bildungsarten, Lernen ein Leben lang, öffentlicher Zugang und Demokratie, Gesundheit und Gemeinschaftswohl, Kultur und Medien, IT in der Umwelt, gleicher Zugang zu Netzwerken sowie Verkehr und Transport.
Von den Gewinnergruppen stammen sechs aus Europa, vier aus den USA, drei aus Mittel- und Lateinamerika, drei von Ozeanien und jeweils eine aus Ägypten und Bangladesch.
Mit dem Projekt verfolge man die Absicht, so die Projektkoordinatorin Mona Eriksson, Verbindungen und Netzwerke zwischen den Menschen zu schaffen, die auf dem Gebiet der angewandten Technologie aktiv sind, "damit sie aus den Fehlern anderer lernen können".
"Im Mittelpunkt steht nicht die Förderung der technischen Aspekte der Informationstechnologie, sondern die praktische Anwendung dieser Technologie, und die ausgezeichneten Projekte spiegeln dies wider. In diesem Jahr beinhalteten viele dieser Projekte die Förderung des Verständnisses und der Anwendung der Technologie unter Kindern", so Frau Eriksson weiter.
Der Wettbewerb "Global Bangemann Challenge" ist der Nachfolger des europäischen Projekts "Bangemann Challenge". Es wurde durch den EU-Kommissar Martin Bangemann inspiriert, einer der Autoren des Bangemann-Berichts 1994 "Europa und die weltweite Informationsgesellschaft" - eine Sammlung von Leitlinien für Europa zum Eintritt in die Informationsgesellschaft.
Im nächsten Jahr wird der Wettbewerb als "Stockholm Challenge" bekannt werden, damit der Preis künftig und langfristig als IT-Wettbewerb eingeführt wird. Anmeldungen werden ab dem 1. Oktober 1999 entgegengenommen.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben