Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

GEM - eine wertvolle Lektion für die EU

Das Projekt GEM ist eine ganz besondere Multimedia-Initiative. Es wird eine Online-Lernumgebung schaffen, in der Schulen und Bildungseinrichtungen ihre eigenen Lehrmittel gemeinsam nutzen und entwickeln können - der beste Weg, um sicherzustellen, daß sie genau das bekommen, wa...
Das Projekt GEM ist eine ganz besondere Multimedia-Initiative. Es wird eine Online-Lernumgebung schaffen, in der Schulen und Bildungseinrichtungen ihre eigenen Lehrmittel gemeinsam nutzen und entwickeln können - der beste Weg, um sicherzustellen, daß sie genau das bekommen, was sie brauchen.



Hintergrund


Der einzige Weg, ein vereintes, wohlhabendes und demokratisches Europa aufzubauen, besteht darin, die Menschen - und insbesondere Schüler und Studenten - näher zusammenzubringen. Die dazu notwendigen technischen Hilfsmittel machen neue Technologien und das Internet verfügbar, aber in Wirklichkeit kommt es vor allem auf den Inhalt an. Das Projekt GEM (Global Educational Multimedia) verzichtet auf langwierige Debatten über den Bedarf von Schulen und läßt diese statt dessen selbst entscheiden. GEM wird eine Online-Lernumgebung entwickeln, in der Lehrer, Studenten und Akademiker aus der gesamten EU ihre eigene Datenbank mit Bildungsmaterial und Hilfsmitteln aufbauen und Kinder zusammenarbeiten und etwas über andere europäische Kulturen lernen können.




Beschreibung, Wirkung und Ergebnisse


Das Projekt, das von der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission in ihrem Institut für Systeme, Informatik und Sicherheit (ISIS) in Ispra, Italien, entwickelt wurde, nutzt die interaktive Natur des Internet optimal - jeder, der sich anschließt, wird gleichzeitig Benutzer und Provider sein. Lehrer können ihr eigenes Material laden, Lehrstätten können für Kurse, Workshops und Konferenzen werben, nationale und EU-Einrichtungen können GEM benutzen, um neue Programme, Fördersysteme und Projekte bekanntzumachen, und Unternehmen für Multimedia-Lehrprodukte Werbung machen.



GEM zielt darauf ab, das Potential für neue, auf dem Internet basierende Ansätze für den Aufbau großer Online-Datenbanken für Lehrmittel zu untersuchen. Derartige Datenbanken könnten den Mittelpunkt eines EU-weiten Netzwerks bilden, in dem Lehrer, Schulen, Hochschulen und Universitäten, Finanzierungsstellen und Unternehmen, die Lehrmaterial entwickeln, zusammengeschlossen sind. Der Kern ist eine leistungsstarke Suchmaschine, mit der die Benutzer Material nach Thema, Schlüsselwort oder freien Textanfragen finden können. Alles, was in die Datenbank kommt, wird automatisch in ein Verzeichnis aufgenommen, wobei Peer-Groups und GEM selbst für eine strenge Qualitätskontrolle sorgen.



In seiner endgültigen Form könnte GEM als Modell einer europäischen Clearingstelle für Produkte und Dienstleistungen in dem schnell wachsenden Bereich Multimedia-Anwendungen für allgemeine und berufliche Bildung dienen.



Das Projekt hat bereits 200 Nutzer angeworben, darunter 80 Erzieher, 39 Forscher, 11 Lieferanten und 40 Lehrer. Derzeit sind in der Datenbank 250 Produkte und WWW-Ressourcen sowie über 60 Online-Kurse gespeichert, während der Kalender detaillierte Auskünfte über 30 Konferenzen erteilt. Die Informationen werden auf Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch gespeichert; das längerfristige Ziel ist, daß sich Tausende von Benutzern in der gesamten Europäischen Union dieser Datenbank anschließen, so daß sich ein stärkeres Gefühl der europäischen Staatsbürgerschaft entwickeln kann.


Projekttitel: The provision of scientific and technical support in the domain of Multimedia Applications for Education and Training and for the Establishment of Future User Requirements for Research and Education networks.

Projekthinweis Nr.: 13571-97-12 A1CA ISP B


Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben