Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Regulierungsmodell für Telekommunikation in Afrika

Die GD XIII der Europäischen Kommission hat eine öffentliche Ausschreibung für eine Studie zur Untersuchung eines Regulierungsmodells veröffentlicht, das Länder in Afrika mit geringer Telefonnetzdichte und niedrigem BIP einführen können, um einen Fortschritt hinsichtlich der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes zu erzielen und öffentliche und private Investitionen anzuziehen.
Die Studie sollte regulierende und technologische Trends in der Telekommunikationsinfrastruktur berücksichtigen und sich auf eine Analyse des bestehenden Ordnungsrahmens konzentrieren sowie den Bedarf ermitteln.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben