Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Internationale Einkäufer-Fachmessen (IBEX) in Ungarn, Polen und der Slowakei

Organisationen in Ungarn, Polen und der Slowakei haben jetzt die Gelegenheit, der Kommission Projektvorschläge für Internationale Einkäufer-Fachmessen (IBEX) in diesen Ländern einzureichen.
Durch IBEX-Veranstaltungen sollen große Unternehmen, die Subunternehmer für bestimmte Arbeiten suchen, und kleine Unternehmen, die neue Aufträge suchen, miteinander in Kontakt gebracht werden, so daß diese Partnerschaften gründen können. IBEX-Veranstaltungen konzentrieren sich im allgemeinen auf ein bestimmtes Thema und die Organisatoren arrangieren im Vorfeld der Veranstaltung Treffen der Teilnehmer auf der Grundlage von Profilen, die vorab eingereicht wurden.
Im Hinblick auf die Ausweitung des dritten mehrjährigen Programms für KMU (1997-2000) auf Ungarn, Polen und die Slowakei ruft die Kommission nun zur Einreichung von Projektvorschlägen für IBEX-Veranstaltungen in diesen Ländern auf, die zwischen Oktober 2000 und Oktober 2001 stattfinden sollen. Ziel der Kommission ist es, ein möglichst weitgefächertes Veranstaltungsangebot hinsichtlich der Bereiche, Termine und der Regionen zu erhalten. Die Finanzierung durch die Gemeinschaft wird maximal 50 Prozent des Gesamtbudgets betragen, höchstens aber 100.000 Euro in Ungarn und Polen und 50.000 Euro in der Slowakei.
Die Vorschläge müssen von drei Unternehmen eingereicht werden - einem Hauptorganisator aus Ungarn, Polen oder der Slowakei, einem Partner aus einem EU-Mitgliedstaat und einem dritten Partner entweder aus einem EU-Land oder aus einem assoziierten Staat.

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Griechenland
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben