Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Virtueller Unterricht in verschiedenen Teilen der Welt

Eine internationale, vom Commonwealth of Learning beauftragte und vom britischen Ministerium für internationale Entwicklung (UK Department for International Development) finanzierte Expertengruppe hat kürzlich eine Studie zu den jüngsten Trends bei der Bereitstellung von virtu...
Eine internationale, vom Commonwealth of Learning beauftragte und vom britischen Ministerium für internationale Entwicklung (UK Department for International Development) finanzierte Expertengruppe hat kürzlich eine Studie zu den jüngsten Trends bei der Bereitstellung von virtuellem Unterricht fertiggestellt.
Der Bericht zeigt anhand einer Reihe auf Regionen gestützter Schriften den zunehmenden Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien im offenen Unterricht und im Fernunterricht weltweit auf.
Die Autoren weisen auf das Potential für ein spektakuläres Wachstum bei dieser neuen Unterrichts- und Lernrmethode insbesondere in den Teilen des Commonwealth hin, in denen 'die Kluft zwischen Angebot und Nachfrage sehr groß ist'. Die Studie hebt bestimmte Bereiche hervor, in denen ein Eingreifen äußerst produktiv konzentriert werden könnte. Solche Interventionen, so der Bericht, könnten nicht nur dazu beitragen, einen virtuellen Unterricht aufzubauen, sondern auch aktuelle Erfahrungen, verfügbare Technologien und Personen mit umfangreichem Wissen einzusetzen, um Ausbildung und Unterricht in ausgewählten Bereichen bereitstellen zu können.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben