Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Studienauftrag zur Prävalidierung der Endpunkte bei In-Vitro-Nephrotoxizitätstests

Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Angeboten für einen Studienauftrag zur Prävalidierung der epithelialen Resistenz und Inulin-Durchlässigkeit als Endpunkte bei In-Vitro-Nephrotoxizitätstests auf.
Biologische Hemmnisse und Nephrotoxizität sind Gebiete von besonderem Interesse für das Europäische Zentrum für die Validierung alternativer Methoden (CEVMA), das die Studie in Auftrag gibt. Das Ziel der CEVMA besteht in der Förderung der wissenschaftlichen und regelsetzenden Akzeptanz alternativer Methoden in den Biowissenschaften, insbesondere derjenigen, die den Einsatz von Labortieren verringern.
Die Studie ergänzt die Arbeiten, die derzeit zur Entwicklung von Verfahren zur Früherkennung durchgeführt werden, bei denen xenobiotisch induzierte Toxizität im Nierenepithel schnell und zuverlässig erkannt wird.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben