Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Bedingungen für die Beteiligung Ungarns am EU-Energieprogramm

Der Assoziationsrat EU-Ungarn hat einem Assoziationabkommen zur Teilnahme Ungarns am EU-Programm für Energieeffizienz, SAVE II, zugestimmt.
Gemäß dem Zusatzprotokoll zum Europa-Abkommen kann Ungarn an Rahmenprogrammen der Gemeinschaft, an spezifischen Programmen, Projekten ode...
Der Assoziationsrat EU-Ungarn hat einem Assoziationabkommen zur Teilnahme Ungarns am EU-Programm für Energieeffizienz, SAVE II, zugestimmt.
Gemäß dem Zusatzprotokoll zum Europa-Abkommen kann Ungarn an Rahmenprogrammen der Gemeinschaft, an spezifischen Programmen, Projekten oder anderen Aktionen im Energiesektor teilnehmen. Die Voraussetzungen und Bedingungen für die Beteiligung werden vom Assoziationsrat entschieden.
In dem kürzlich gefaßten Beschluss werden die Bedingungen für die Teilnahme an SAVE II festgelegt. Ungarn kann an diesem Fünfjahresprogramm unter den gleichen Bedingungen teilnehmen wie andere Teilnehmer aus der Europäischen Union. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen des finanziellen Beitrags Ungarns. Von Ungarn vorgeschlagene transnationale Projekte und Aktivitäten setzen jedoch eine Mindestzahl an Partnern aus EU-Ländern voraus.
Ungarns finanzieller Beitrag beläuft sich auf 309.024 Euro pro Jahr. In dem Betrag sind 21.024 Euro für zusätzliche Verwaltungskosten für Ungarns Teilnahme enthalten.

Verwandte Informationen

Programme

Fachgebiete

Energieeinsparung
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben