Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Unterstützungsdienste für die wissenschaftliche Informatik

Die Gemeinsame Forschungsstelle beabsichtigt die Vergabe von Rahmenverträgen für die Erbringung von Dienstleistungen zur Unterstützung ihrer wissenschaftlichen Informatik-Tools und Infrastruktur. Die Leistungen sind in zwei Bereiche unterteilt:
- Unterstützung der Plattformsysteme (Server, Workstations, Peripheriegeräte und Netzwerke) mit einem veranschlagten Höchstwert von 5,8 Millionen Euro;
- Unterstützung der Informationssysteme (Entwicklung, Wartung und Betrieb) mit einem veranschlagten Höchstwert von 7,4 Millionen Euro.
Die Dienstleistungen sind für die Einrichtungen der Gemeinsamen Forschungsstelle in Brüssel und Geel in Belgien, Ispra in Italien, Karlsruhe in Deutschland, Petten in den Niederlanden und Sevilla in Spanien zu erbringen.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben