Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kanada und EU veröffentlichen gemeinsame Erklärung zur Informationsgesellschaft

Die Europäische Union und die kanadische Regierung haben am 16. Dezember 1999 in Ottawa, Kanada, eine gemeinsame Erklärung zum elektronischen Handel in der globalen Informationsgesellschaft veröffentlicht.
Die Erklärung gibt Aufschluß über eine gemeinsame Vision hinsichtlich ...
Die Europäische Union und die kanadische Regierung haben am 16. Dezember 1999 in Ottawa, Kanada, eine gemeinsame Erklärung zum elektronischen Handel in der globalen Informationsgesellschaft veröffentlicht.
Die Erklärung gibt Aufschluß über eine gemeinsame Vision hinsichtlich der Entwicklung einer globalen Informationsgesellschaft. Zudem wird die Notwendigkeit einer internationalen Umgebung, die das Wachstum des elektronischen Handels unterstützt und die sozialen Vorteile für die Bürger maximiert, erkannt.
Zur Förderung der Entwicklung einer positiven Umgebung versichern die EU und Kanada, mit dem privaten Sektor, den Bürgern und internationalen Organisationen zusammenzuarbeiten, um eine möglichst große Spannweite zugehöriger Themen anzusprechen, so wie es in ihrer gemeinsamen Erklärung beschrieben ist.
Zu diesen Themen gehören u.a. Datenschutz, Sicherheit, Schutz des Verbrauchers, Partnerschaften und Zusammenarbeit in multinationalen Foren. Diese Themen sollen in regelmäßigen bilateralen Beratungen über Telekommunikation und elektronischen Handel als Schlüsselelemente in der Entwicklung der globalen Informationsgesellschaft diskutiert werden.
Ein Bericht über den erreichten Fortschritt wird auf dem nächsten Kanada-EU-Gipfel vorgelegt.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben