Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Expertenhilfe für den Verkehrs- und Umweltberichterstattungsmechanismus - Maßnahmen 2000 - 2001

Im Juni 1998 forderte der gemeinsame Verkehrs- und Umweltrat die Europäische Kommission und die Europäische Umweltagentur (EUA) zur Einrichtung eines Verkehrs- und Umweltberichterstattungsmechanismus (TERM) für die EU auf. Eines der Ziele ist die Entwicklung eines jährlichen auf der Grundlage von Indikatoren erstellten Berichts, mit dessen Hilfe die Umweltverträglichkeit des Verkehrssektors und der Fortschritt auf dem Gebiet der Integration von verkehrs- und umweltpolitischen Maßnahmen überwacht werden kann. Der Indikator-Bericht wird durch technische Studien und Berichte vervollständigt, die spezifische politische Themen zum Schwerpunkt haben.
Im Jahr 2000 wird die EUA solche Maßnahmen umsetzen, denen höchste Priorität zukommt und die zu verbesserten Daten- und Informationserfassungs- sowie Bewertungsmethoden führen sollen, welche in der neuen Version des Verkehrs- und Umweltindikatorberichts (TERM-1) einzubeziehen sind. Im Hinblick auf den EU-Erweiterungsprozeß muß ebenfalls mit der Ausweitung von TERM auf die beitrittswilligen Staaten begonnen werden.
Aus diesem Grunde wird in den Bereichen Verkehr und Umwelt Expertenwissen zur Unterstützung dieser Maßnahmen für den Zeitraum 2000 - 2001 benötigt. Die EUA sieht die folgenden Aufgaben vor:
- Beitrag zur Vorbereitung des nächsten Verkehrs- und Umweltberichts auf Grundlage von Indikatoren (TERM-1). Dies umfaßt die Unterstützung bezüglich Datensammlung und -auswertung, die Verbesserung des Geltungsbereichs und der Definition der Indikatoren, Verbesserungen der Bewertungsmethoden, die Durchführung der Bewertung, der Berichterstattung, die Verbindung mit anderen (nationalen und internationalen) Indikatorberichtsystemen, die Organisation und Folgemaßnahmen bezüglich des Berichtüberprüfungsprozesses sowie die Organisation von Experten- und Ländertreffen. Der Bericht umfaßt die derzeit 18 Mitgliedstaaten der Agentur und muß ebenfalls die Ergebnisse von Aufgabe 2 (d.h. die Bewertung der beitrittswilligen Staaten soweit dies aufgrund der vorhandenen Daten möglich ist) miteinbeziehen. TERM-1 muß bis März 2001 abgeschlossen sein.
- Unterstützung bezüglich der Ausdehnung von TERM-1 auf die beitrittswilligen Staaten. Dies umfaßt die Unterstützung betreffs der Organisation von Expertentreffen, der Untersuchung der Datenverfügbarkeit, der Einrichtung regelmäßiger Datenübertragungen, der Verbindung mit Staaten und maßgeblichen internationalen Organisationen, der Bereitstellung von Expertenwissen für die Untersuchung der Indikatoren, der Erleichterung der institutionellen Verbindungen zwischen verkehrs- und umweltspezifischen Ministerien und Berichterstattungen.
Weitere Hintergrundinformationen können dem offiziellen Ausschreibungstext, der unter der unten angegebenen Referenz im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften veröffentlicht ist, entnommen werden.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben