Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission ändert Vorschriften zur Etikettierung von Lebensmitteln aus genetisch veränderten Organismen

Die Europäische Kommission hat kürzlich eine Änderung der jüngsten Verordnung des Rates über die Etikettierung von Lebensmitteln veröffentlicht, die aus genetisch veränderten Organismen hergestellt werden (siehe RCN 13820).
Die Änderung ist eine Reaktion auf Bedenken, daß eini...
Die Europäische Kommission hat kürzlich eine Änderung der jüngsten Verordnung des Rates über die Etikettierung von Lebensmitteln veröffentlicht, die aus genetisch veränderten Organismen hergestellt werden (siehe RCN 13820).
Die Änderung ist eine Reaktion auf Bedenken, daß einige Lebensmittel zufällig mit genetisch verändertem Material kontaminiert werden könnten.
Um in den Geltungsbereich der Änderungen der Vorschriften zur Etikettierung zu fallen, müssen Hersteller belegen können, daß das Vorhandensein von genetisch verändertem Material in ihren Produkten rein zufällig ist und unter einem Schwellenwert liegt.
Ausführlichere Informationen über diese Verordnung sind im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften nachzulesen.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben