Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Möglichkeiten der Forschung auf dem Gebiet der Umwelt

Die Europäische Umweltagentur (EUA) ruft unter ihrem mehrjährigen Arbeitsprogramm (1999 bis 2003) zur Abgabe von Interessenbekundungen für wissenschaftliche und technische Unterstützung auf dem Gebiet der Umweltinformationen auf.
Das Ziel dieses Arbeitsprogramms besteht darin, nachhaltige Entwicklungen zu fördern und zur Erreichung wesentlicher und meßbarer Verbesserungen der Umweltbedingungen in Europa beizutragen, indem den politischen Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit aktuelle, gezielte, relevante und zuverlässige Informationen zur Verfügung gestellt werden.
Der Aufruf betrifft technische Unterstützung, die Erbringung von Dienstleistungen und Sachverständigeneinsatz in Verbindung mit themenspezifischen Datenbanken und Berichterstattung. Folgende Arten der Mitarbeit werden benötigt:
- sozioökonomische Daten: Mitarbeit bei der Erfassung, Behandlung und Speicherung sozioökonomischer Daten innerhalb des EUA-Systems, die für die regelmäßige und integrierte Berichterstattung der Agentur erforderlich sind;
- Mitarbeit bei der Koordination und/oder Vernetzung der Projekte zur Beschreibung der Verbindung zwischen sozioökonomischen Aktivitäten und Zwängen sowie Erstellung einer Reihe von technischen Berichten, einschließlich Überprüfung der Anforderungen und Praxis in Sachen Überwachung und Berichterstattung, Datenbänke für die Entwicklung von Indikatoren für die Themen und damit verbundenen Fragen sowie auch Unterstützung bei der Definition der Anforderungen in Sachen Umweltberichterstattung im Rahmen neuer Rechtsvorschriften. Zu den behandelten Themen gehören atmosphärische Emissionen, Abfall, Chemikalien, Wasserableitungen sowie Bodenablagerungen;
- Mitarbeit bei der Koordination und/oder Vernetzung der Projekte, deren Ziel in der Erstellung von themenspezifischen Datenbanken und einer Reihe von themenbezogenen und technischen Berichten zu verschiedenen Aspekten der Wasser-, Luft- und Bodenqualität, zum Stand der Landnutzung, der Natur und der Artenvielfalt sowie zum Umweltlärm besteht.
Einige dieser Berichte werden durch spezielle Vorschriften gesetzlich gefordert. Weitere Arbeiten sollen der Informationsbeschaffung im Hinblick auf die Entwicklung und Umsetzung von Politiken dienen.
Die EUA ruft außerdem zur technischen Unterstützung, zu Studien, Beratung sowie zum Sachverständigeneinsatz in Verbindung mit integrierten Bewertungen bezüglich folgender Themen auf:
- Umweltfragen: Beitrag zur integrierten Bewertung von einzelnen Umweltschutzfragen und Situationen, in denen durch menschliches Handeln Umweltprozesse beeinflußt oder verschlimmert werden und in der Folge wesentliche Auswirkungen für die Umwelt, den Menschen oder die Wirtschaft entstehen. Ein Schwerpunkt dieses Projektbereichs sowie Ziel der "integrierten Bewertung" ist die Beurteilung der Verbindungen zwischen Umweltschutzangelegenheiten. Erreicht werden soll, daß die fundierten Analysen auf wissenschaftlicher Grundlage im Rahmen der Bewertungen einen größeren Einfluß auf die Politik ausüben. So sollen die politischen Entscheidungsträger strategische Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von umweltpolitischen Maßnahmen erhalten, um Problemen wie Luftqualität und Ozon, Klimaänderung, Wasserbelastung, Eutrophierung, Versauerung, Artenvielfalt und Landschaften, Exposition gegenüber Chemikalien, Gesundheit und Umwelt, Land- und Bodenverödung sowie Abfallbewirtschaftung zu begegnen;
- regionale Bewertungen: Mitarbeit bei der Analyse der regionalen und territorialen Dimension der Umweltschutzprobleme, insbesondere im Hinblick auf strategische Umweltverträglichkeitsprüfungen. Mitarbeit beim Aufbau von Fachwissen und Kapazitäten im Hinblick auf regionale Bewertungen, einschließlich der Analyse von kritischen und gefährdeten Gebieten;
- Sektoren: Mitarbeit bei der Zusammenstellung der Bewertungen bezüglich des Fortschritts in Richtung Integration der Umwelt in die sektorspezifische Wirtschaftspolitik;
- Instrumente: Unterstützung der Aktivitäten zur regelmäßigen Bewertung des Einsatzes und der Effizienz aller Arten von Instrumenten (wie Gesetzgebungs-, Wirtschafts- und Informations- sowie weitere Management-Instrumente) in diesem Prozeß (einschließlich Entwurf und Charakterisierung der Instrumente und Entwicklung von alternativen Szenarien);
- Verbreitung der Forschungsergebnisse und Auftreten neuer Themen: Mitarbeit bei der Einrichtung eines entsprechenden Netzes und bei der Entwicklung von Kriterien für die Interpretation von Signalen aus Wissenschaft und Gesellschaft, denen gegenüber geeignete und plausible Informationen zur gegenwärtigen und erwarteten Lage bestimmt werden können.
Die EUA ruft außerdem zur Unterstützung sowie zu Studien in Zusammenhang mit der regelmäßigen Berichterstattung und zur Mitarbeit beim Zusammenstellungsprozeß auf. Weiterhin wird Unterstützung bei der Analyse und Umsetzung der neu entstehenden Methoden und Werkzeuge in einer Vielzahl von Gebieten gefordert. Unterstützung bei der Datenverwaltung, der Einrichtung sowie Wartung von und/oder Zusammenarbeit mit entsprechenden Netzen sowie bei der Vorbereitung und Bewertung von Workshops ist ebenfalls gefordert.
Der Gesamtumfang dieser Ausschreibung ist im Ausschreibungstext selbst detaillierter beschrieben. Der Text wurde im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften unter nachstehend genannter Referenz veröffentlicht.
Im Anschluß an diesen Aufruf wird die EUA eine Liste erstellen, die vom Tag der Veröffentlichung an drei Jahre lang gültig bleiben wird.

Fachgebiete

Umweltschutz
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben