Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EU wendet sich dem Problem des "Spamming" zu

Die dem E-Commerce gewidmete Website der Europäischen Union wurde kürzlich um einen Abschnitt erweitert, der unverlangte Werbe-E-mails ("Spam") betrifft.
Diese Seite enthält mehrere nützliche Links zu Websites, die sich mit diesem Thema befassen. Dazu gehören u.a. die EuroCAUC...
Die dem E-Commerce gewidmete Website der Europäischen Union wurde kürzlich um einen Abschnitt erweitert, der unverlangte Werbe-E-mails ("Spam") betrifft.
Diese Seite enthält mehrere nützliche Links zu Websites, die sich mit diesem Thema befassen. Dazu gehören u.a. die EuroCAUCE-Homepage (European coalition against unsolicited commercial e-mail - Europäische Koalition gegen den Mißbrauch von E-mail zu gewerblichen Zwecken), CAUCE, die Koalition gegen den Mißbrauch von E-mail zu gewerblichen Zwecken in den USA, Tips von LINX (London Internet Exchange) zur besten laufenden Praxis zur Bekämpfung unverlangter Massen-E-mails sowie die "Sam Spade Tools" der SamSpade.org zur Verfolgung von Spam.
Die Adresse der Website lautet:
http://www.ispo.cec.be/Ecommerce/issues/spam.html

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben