Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

GFS schreibt Lieferung von Multistationsgeräten für die Simulation der Verschleißerscheinungen bei Hüft- und Knieprothesen aus

Die Gemeinsame Forschungsstelle hat eine Ausschreibung für die Lieferung von Multistationsgeräten für die Simulation der Verschleißerscheinungen bei Hüft- und Knieprothesen veröffentlicht.
Die Ausschreibung ist in zwei Lose unterteilt. Das erste Los umfaßt die Lieferung eines Multistationsgerätes für die Simulation der Verschleißerscheinungen bei Hüft- und Knieprothesen, das dazu entworfen sein muß, unter den In-vivo-Bedingungen - insbesondere was den Bewegungsablauf, die Gelenkbelastung und die Gelenkflüssigkeit anbelangt - vergleichbaren physiologischen Bedingungen zu funktionieren. Das zweite Los bezieht sich auf die Lieferung eines Gerätes zur Feststellung der Verschleiß- und Ermüdungserscheinungen bei Hüft- und Knieprothesen. Das Angebot muß auch den Wartungsdienst für jedes Gerät für die Dauer von vier Jahren nach dem einjährigen Garantiezeitraum umfassen.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben