Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

INTAS sucht noch mehr junge Wissenschaftler

Jungen Wissenschaftlern aus den Neuen Unabhängigen Staaten (NUS) der ehemaligen Sowjetunion stehen neue Möglichkeiten im Rahmen eines neuen INTAS-Projekts offen. Das neue Projekt für junge Wissenschaftler startet mit einem Budget von einer Million Euro und einem Aufruf zur Ein...
Jungen Wissenschaftlern aus den Neuen Unabhängigen Staaten (NUS) der ehemaligen Sowjetunion stehen neue Möglichkeiten im Rahmen eines neuen INTAS-Projekts offen. Das neue Projekt für junge Wissenschaftler startet mit einem Budget von einer Million Euro und einem Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen für Forschungsstipendien. Die Bewerbungen können bis zum 31. August von jedem Wissenschaftler unter 35 Jahren eingereicht werden.
Die Stipendien sind auf vier verschiedene Personengruppen aufgeteilt: promovierte Forscher ohne Erfahrung, erfahrene promovierte Forscher, Doktoranden und projektverbundene Forscher. Es werden Stipendien für zwölf Monate mit 3.500 Euro für projektverbundene Forscher bis hin zu Stipendien über zwei Jahre mit 6.000 Euro für erfahrene promovierte Forscher vergeben. Wissenschaftler, die nicht an anderen INTAS-Projekten beteiligt sind, können ebenfalls Bewerbungen einreichen. Mit Ausnahme der Kategorie "projektverbundene Stipendien" ist eine Schulung obligatorisch.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben