Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission erleichtert engere Forschungszusammenarbeit zwischen Europa und Lateinamerika

Die Europäische Kommission hat angekündigt, dass sie 12,5 Millionen Euro an Fördermitteln für die Schaffung einer lateinamerikanischen intraregionalen Forschungsvernetzungsinfrastruktur, die mit dem europäischen Forschungsnetzwerk GEANT verbunden werden kann, bereitstellen wir...
Kommission erleichtert engere Forschungszusammenarbeit zwischen Europa und Lateinamerika
Die Europäische Kommission hat angekündigt, dass sie 12,5 Millionen Euro an Fördermitteln für die Schaffung einer lateinamerikanischen intraregionalen Forschungsvernetzungsinfrastruktur, die mit dem europäischen Forschungsnetzwerk GEANT verbunden werden kann, bereitstellen wird.

Das Projekt "America Latina Interconectada Con Europa" (ALICE) ist nur eine der vielen gemeinsamen Initiativen, die im Rahmen des Programms "Alliance for Information Society" (@LIS) der Kommission durchgeführt werden. Es wird erwartet, dass ALICE die Entwicklung der Informationsgesellschaft in der Region beschleunigen und die Zusammenarbeit von Forschern in Europa und Lateinamerika vereinfachen wird. Die Kommission wird 80 Prozent des Projekts finanzieren, während lateinamerikanische Partner die restlichen Mittel beisteuern werden.

"Dieses Projekt wird zu umfassenden Verbesserungen der Infrastrukturen führen, die für alle Betroffenen von Vorteil sind", so der EU-Kommissar für Unternehmen und die Informationsgesellschaft Erkki Liikanen, der die Ankündigung begrüßte.

"Erstmals werden lateinamerikanische Länder über die Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen verfügen, die für eine effektive Forschungszusammenarbeit untereinander notwendig sind, sowie über eine Hochgeschwindigkeitsverbindung zu in Europa ansässigen Forschern", führte er weiter aus.

Der Auftrag für ALICE wurde an die gemeinnützige Organisation DANTE erteilt, die seine Umsetzung koordinieren wird. Sie wird außerdem von den nationalen Forschungs- und Bildungsnetzwerken von 18 lateinamerikanischen Ländern unterstützt, die am @LIS-Programm beteiligt sind, sowie von Partnern aus vier Mitgliedstaaten.

Die Arbeit zur intraregionalen Forschungsvernetzungsinfrastruktur wird voraussichtlich bald beginnen. Die Partner sind zuversichtlich, dass sie spätestens 2004 aufgenommen und im April 2006 beendet sein wird.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben