Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Vorankündigung eines Aufrufs zu Vorschlägen (BRITE/EURAM)

Am 27. Juli 1994 hat der Rat das spezifische Programm für Forschung und technologische Entwicklung im Bereich der industriellen und Werkstofftechnologien (1994-1998) angenommen(BRITE/EURAM III) (ABl. Nr. L 222 vom 26.8.1994). Um Verzögerungen bei der Programmdurchführung zu vermeiden, und die Koordinierung der Forschungsarbeiten vornehmlich in den Bereichen 1 bis 3 (s.u.) zu ermöglichen, hat die Kommission den Aufruf vorangekündigt.

Zu diesem Zweck hat sie einige Forschungsbereiche für den Aufruf festgelegt. Arbeiten in diesen Bereichen werden auf Kostenteilungsbasis durchgeführt. Besondere Aktionen sind für mittelständische Unternehmen vorgesehen.

Bereich 1: Produktionstechnologien
- Integration neuer Technologien in die Produktionssysteme;
- Entwicklung von Technologien für saubere Produktion;
- Rationeller Einsatz von Rohstoffen;
- Sicherheit und Zuverlässigkeit der Produktionssysteme.
- Der Faktor Mensch und organisatorische Aspekte der Produktionssysteme.

Bereich 2: Werkstoffe und Technologien zur Produktinnovation
- Werkstofftechnik;
- Neue Produktenwurfs- und -fertigungsverfahren;
- Zuverlässigkeit und Qualität von Werkstoffen und Produkten;
- Technologien für die Wiederverwertung von Produkten nach ihrer Nutzung;

Bereich 3: Technologien für den Verkehrsbereich
Bereich 3A: Luftfahrzeuge
Bereich 3B: Erdgebundene Verkehrsmittel
3A und 3B jeweils mit den Aufgaben:
- Fahrzeugentwurf und Systemintegration;
- Fahrzeugproduktion;
- Technologien zur Verbesserung der Effizienz von Fahrzeugen;
- umweltrelevante Technologien;
- Technologien für die Fahzeugsicherheit;
- Technologien für den Betrieb von Fahrzeugen.

Mit der Vorankündigung soll Interessenten frühzeitig Gelegenheit gegeben werden, Vorschläge auszuarbeiten. Der offizielle Aufruf wird am 15. Dezember 1994 im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft veröffentlicht. Vorschläge können bis 15. März 1995 eingereicht werden.

Eine ausführliche Informationsmappe ist bei der Kommission erhältlich.
EN

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben