Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

G7 soll Informationsgesellschaft erörtern

Die Europäische Kommission hat die Mitglieder der G7-Runde zu einer Konferenz über die Informationsgesellschaft eingeladen, die am 25.-26. Februar 1995 in Brüssel stattfinden soll.

Auf dem letzten Gipfeltreffen der Industrienationen in Neapel wurde beschlossen, eine Konferenz...
Die Europäische Kommission hat die Mitglieder der G7-Runde zu einer Konferenz über die Informationsgesellschaft eingeladen, die am 25.-26. Februar 1995 in Brüssel stattfinden soll.

Auf dem letzten Gipfeltreffen der Industrienationen in Neapel wurde beschlossen, eine Konferenz der zuständigen Fachminister einzuberufen - Thema: Innovationsanreize liefern und neue Technologien fördern, vornehmlich die Entwicklung offener, wettbewerbsfähiger und integrierter Informationsinfrastrukturen. Ferner soll sich die Konferenz mit dem Bericht der Bangemann-Gruppe über die globale Informationsgesellschaft befassen.

Die Konferenz wird mit einem Rundtischgespräch eröffnet, an dem sich Industrievertreter aus den Mitgliedstaaten, den USA und Japan sowie die zuständigen Fachminister beteiligen. Darüber hinaus werden drei Sitzungen zu folgenden Themen abgehalten:

- Weiterentwicklung von Infrastruktur und Kooperation zwischen den einzelnen Ländern;
- Bedarf nach einem regulatorischen Rahmen, der mit dem Wettbewerbsgeist vereinbar ist und dennoch Eigentumsrechte sowie die Privatsphäre schützt;
- Konsequenzen der Informationsgesellschaft für Wirtschaft und Beschäftigung aber auch für die Gesellschaft und die Lebensart.

Quelle: Kommission, Dienst des Sprechers
EN
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben