Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission startet neues Programm zur Vorbeugung gegen AIDS und andere übertragbare Krankheiten

Die Europäische Kommission hat ein gemeinschaftliches Aktionsprogramm zur Vorbeugung gegen AIDS und andere übertragbare Krankheiten verabschiedet; es hat folgende Schwerpunkte:

- Datenerfassung;

- Maßnahmen für Kinder und Jugendliche;

- Verhütung der Ansteckung;
- Sicherhei...
Die Europäische Kommission hat ein gemeinschaftliches Aktionsprogramm zur Vorbeugung gegen AIDS und andere übertragbare Krankheiten verabschiedet; es hat folgende Schwerpunkte:

- Datenerfassung;

- Maßnahmen für Kinder und Jugendliche;

- Verhütung der Ansteckung;
- Sicherheit von Blut und Blutprodukten;

- Bekämpfung der Diskriminierung.

Das neue Programm wird auf den bedeutenden Arbeiten aufbauen, die im Programm "Europa gegen AIDS" durchgeführt wurden; dieses Programm wurde bis zur Annahme des neuen Programms verlängert.

Das neue Programm erstreckt sich auch auf andere übertragbare Krankheiten, z. B. Hepatitis, Tuberkulose, Geschlechtskrankheiten und andere Krankheiten, gegen die ein Impfschutz existiert. Es besteht ein erhöhter Bedarf nach Zusammenarbeit und Koordinierung zwischen den Mitgliedstaaten. Der Ausbruch der Pest in Indien hat sehr deutlich gezeigt, daß ein unionsweites Informationsnetz über Seuchen und Infektionskrankheiten nötig ist und daß die Koordinierung zwischen den Mitgliedstaaten verbessert werden muß.

Das neue Programm hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ein Budget von etwa 50 Mio. ECU; es sieht EU-Maßnahmen in folgenden Bereichen vor:

- Aktionen im Zusammenhang mit Impfungen;

- Aufbau und Weiterentwicklung von Netzen;

- Information, Erziehung und Schulung;

- Früherkennung und systematische Reihenuntersuchungen.


Quelle: Europäische Kommission, GD V
EN

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben