Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

AIM: Arbeitsprogramm für die Telematik im Gesundheitswesen

Im 4. Rahmenprogramm wird das EU-Programm AIM (Advanced Informatics in Medicine) voll in das spezifische Programm für allgemeinrelevante Telematikanwendungen (TELEMATICS) integriert. AIM soll die Entwicklung harmonisierter Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechni...
Im 4. Rahmenprogramm wird das EU-Programm AIM (Advanced Informatics in Medicine) voll in das spezifische Programm für allgemeinrelevante Telematikanwendungen (TELEMATICS) integriert. AIM soll die Entwicklung harmonisierter Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnik im Gesundheitswesen stimulieren. Jetzt wurde ein Arbeitsprogramm für AIM vorgelegt, das auf folgende Tätigkeitsbereiche ausgerichtet ist:

- medizinische Unterlagen in Multimedia-Technik;

- vielfältigere Ressourcen für Mitarbeiter im Gesundheitsdienst und bessere Verwaltung des Gesundheitsdienstes;

- Telemedizin und neue Telematikdienste;

- Informationsdienste für Bürger und Beschäftigte im Gesundheitsdienst;

- Flankierende Maßnahmen für die Telematik im Gesundheitswesen.

Internationale Konsortien können Anträge zum AIM-Programm stellen, sobald der TELEMATICS-Aufruf zu Vorschlägen veröffentlicht wurde (Veröffentlichungstermin: 15. Dezember 1994; Annahmeschluß: 15. März 1995). Die Ergebnisse aus dem AIM-Programm des 3. Rahmenprogramms (1990-1994) werden auf einer internationalen Großveranstaltung vorgestellt. Sie trägt den Titel "Health in the new communications age" (Gesundheit im neuen Kommunikationszeitalter) und findet vom 6.-10. Dezember 1994 in Lissabon (P) statt.

Quelle: Europäische Kommission, AIM Central Office
EN

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben