Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Pilotprojekte im Bereich der Meeresverschmutzung

Art der Ausschreibung: Pilotprojekte;
Gegenstand: Durchführung von Pilotprojekten im Bereich der Meeresverschmutzung;
Vergabestelle: Europäische Kommission, Generaldirektion Umwelt, nukleare Sicherheit und Katastrophenschutz.

Beschreibung: Gemäß dem Ratsbeschluß über Umweltschutz und umweltgerechte und dauerhafte Entwicklung (ABl. Nr. C138 vom 17.5.1993) und in Übereinstimmung mit der Stellungnahme des Beratenden Ausschusses auf dem Gebiet der Überwachung und der Verringerung der Meeresverschmutzung durch Öl und andere gefährliche Stoffe sollen Pilotprojekte im Bereich der unfallbedingten Meeresverschmutzung finanziell unterstützt werden.

Die Pilotprojekte sollen dazu beitragen, die technischen Werkzeuge und Unterstützungstechniken und damit die Handlungsfähigkeit der Stellen zu verbessern, die sich in den Mitgliedstaaten mit der unfallbedingte Meeresverschmutzung durch Öl oder andere gefährliche Stoffe beschäftigen.

Vorschläge zu Pilotprojekten können von Unternehmen, Institutionen und Körperschaften aus dem privaten und dem öffentlichen Sektor eingereicht werden, und zwar einzeln oder in Konsortien. Zur Optimierung des Arbeitsprogramms beabsichtigt die Kommission, die Zusammenarbeit mit potentiellen Partnern außerhalb der EG zu fördern.

Die Pilotprojekte, die die Europäische Kommission zu finanzieren beabsichtigt, fallen in zwei Arbeitsbereiche:

- mathematische Modelle und Problemlösungs-Unterstützungsdienste;

- biologische Regenerierungstechniken (biologische Regenerierung von Ölteppichen).

Einzelheiten sind dem Amtsblatt oder den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.
EN
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben