Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

PARTNERSHIP '95: Zusammenarbeit zwischen KMU

Partnership 95, die Jahreskonferenz über die Zusammenarbeit zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wird am 8. und 9. Juni in Stockholm zum allgemeinen Thema "Internationalisierung von KMU im Zusammenhang einer Gesamtwirtschaft" veranstaltet.

Die Eröffungssitzung von...
Partnership 95, die Jahreskonferenz über die Zusammenarbeit zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wird am 8. und 9. Juni in Stockholm zum allgemeinen Thema "Internationalisierung von KMU im Zusammenhang einer Gesamtwirtschaft" veranstaltet.

Die Eröffungssitzung von PARTNERSHIP 95, die auf der internationalen Messe in Stockholm (Stockholmmässan) am Donnerstag, den 8. Juni 1995 stattfinden wird, beginnt mit Ansprachen des Kommissionsmitglieds Herrn Christos PAPOUTSIS, zuständig für Unternehmenspolitik und Energie sowie Herrn Sten HECKSCHER, schwedischer Minister für Industrie und Handel.

Ziel von PARTNERSHIP 95 ist es, sämtliche Mitglieder der von der Europäischen Kommission geschaffenen Zusammenarbeitsnetze und -programme zu vereinen.Außerdem sollen im Verlauf verschiedener Seminare und einer Podiumsdiskussion auf der PARTNERSHIP 95 diverse Themen der Globalisierung und Internationalisierung der Wirtschaft im Hinblick auf die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen KMU, vor allem durch Ausschöpfung des gesamten Potentials der Informationsgesellschaft angesprochen werden.

Als Teil ihrer Bemühungen, die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen KMU in der Europäischen Union zu fördern, hat die Europäische Kommission zwei Netze für die Partnersuche eingerichtet, das BRE (Bureau de Rapprochement des Entreprises) und BC-NET (Business Corporation Network). Die Netze arbeiten über Mitglieder in ganz Europa und eine zunehmende Anzahl von Drittländern, vor allem in Asien, Lateinamerika und im Mittelmeerraum, aber auch in Kanada und Australien.

Außerdem hat die Kommission die Programme EUROPARTENARIAT und INTERPRISE aufgestellt, um unmittelbare Treffen von Geschäftsleuten aus verschiedenen Regionen der Europäischen Union auf der einen und Unternehmen aus der Europäischen Union und Drittländern, hauptsächlich aus Mittel- und Osteuropa, dem Mittelmeerraum und Lateinamerika auf der anderen Seite zu fördern. Die erste der beiden Sitzungen für EUROPARTENARIAT soll 1996 in Lulea, Nordschweden, stattfinden.

Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN

Verwandte Informationen

Länder

  • Schweden
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben