Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Konferenz zum Anlauf des Programms SOCRATES in Frankreich

Am 26. Juni 1995 wird Edith Cresson, das für Wissenschaft, Forschung und Entwicklung sowie allgemeine und berufliche Bildung zuständige Kommissionsmitglied, in La Villette an einer Konferenz teilnehmen, mit der das Programm SOCRATES in Frankreich offiziell auf den Weg gebracht...
Am 26. Juni 1995 wird Edith Cresson, das für Wissenschaft, Forschung und Entwicklung sowie allgemeine und berufliche Bildung zuständige Kommissionsmitglied, in La Villette an einer Konferenz teilnehmen, mit der das Programm SOCRATES in Frankreich offiziell auf den Weg gebracht wird. Die Bildungsminister aus Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien werden ebenfalls zugegen sein.

Bei SOCRATES handelt es sich um ein neues europäisches Programm, in dem die Aktivitäten vorheriger Programme auf dem Gebiet der Bildung vereinigt werden, um eine größere Kohärenz zu erzielen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf folgenden drei Aspekten:

- Auf der Universitätsebene führt SOCRATES die Aktivitäten des Programms ERASMUS weiter und fördert durch Gewährung von ERASMUS-Stipendien die Mobilität von Studenten, deren im Ausland erworbener Abschluß im eigenen Land voll anerkannt wird;

- Mit dem zu SOCRATES gehörenden spezifischen Programm COMENIUS soll der Europagedanke ebenfalls in die Schulen getragen werden, indem folgende Ziele verfolgt werden:

. Förderung von Partnerschaftsbeziehungen zwischen Schulen in unterschiedlichen Mitgliedstaaten und Entwicklung von Initiativen auf Gebieten wie Fremdsprachenunterricht, Schüleraustausch und Austausch von Erfahrungen und Lehrmaterialien;

. Förderung der Nutzung der Informationstechnik;

. Weiterbildung des Lehrkörper durch Teilnahme an Kursen und das Vertrautmachen mit neuen Lehrmethoden;

. Bessere Berücksichtigung der Bildungsbedürfnisse von Wanderarbeitern und Kindern von ähnlichen Personengruppen (Sinti und Roma, Schausteller, Seeleute);- Mit SOCRATES sollen auch Maßnahmen außerhalb von Schule und Universität gefördert werden: Erlernen von Fremdsprachen, offener Fernunterricht und offene Fernlehre, Austausch von Informationen und Erfahrungen durch Konferenzen, Expertenaustausch usw.

Quelle: Französisches Bildungsministerium
EN

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben