Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Rat ändert Entscheidung zur Errichtung eines gemeinschaftlichen Informationssystems über Haus- und Freizeitunfälle

Die Entscheidung Nr. 3092/94/EG des Rates zur Errichtung eines gemeinschaftlichen Informationssystems über Haus- und Freizeitunfälle ist durch die Entscheidung des Rates 95/184/EG geändert worden und berücksichtigt damit den Beitritt Finnlands, Österreichs und Schwedens zur Eu...
Die Entscheidung Nr. 3092/94/EG des Rates zur Errichtung eines gemeinschaftlichen Informationssystems über Haus- und Freizeitunfälle ist durch die Entscheidung des Rates 95/184/EG geändert worden und berücksichtigt damit den Beitritt Finnlands, Österreichs und Schwedens zur Europäischen Union.

Das Ziel des gemeinschaftlichen Informationssystems über Haus- und Freizeitunfälle (EHLASS) besteht im Erfassen von Daten zu derartigen Unfällen, um so die Unfallverhütung zu fördern, die Sicherheit der Produkte zu erhöhen und zur Verbreitung von Benutzungs- und ähnlichen Kenntnissen unter den Verbrauchern beizutragen. Mit der Entscheidung ist eine Aufstockung der Mittel von jährlich 2,5 Mio. ECU auf 2,808 Mio. ECU pro Jahr verbunden.

Quelle: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
EN

Verwandte Informationen

Programme

Fachgebiete

Sicherheit
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben