Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Einfluß der Liberalisierung der Telekommunikation auf die Dienstgüte

Art der Ausschreibung: Dienstleistungsauftrag;
Gegenstand: Studie im Bereich des offenen Netzzugangs (ONP);
Vergabestelle: Europäische Kommission, GD XIII (Generaldirektion für Telekommunikation, Informationsmarkt und Nutzung der Forschungsergebnisse).

Beschreibung: Der folgende Text wurde auszugsweise aus der ECHO-Datenbank TED (Tenders Electronic Daily) übernommen. Einzelheiten sind TED, dem Amtsblatt oder den anzufordernden Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen:

Die Kommission der Europäischen Gemeinschaft beabsichtigt die Durchführung einer Studie im Bereich des offenen Netzzugangs (ONP). Das Ziel dieser Studie ist die Bewertung des Einflusses der Liberalisierung der Telekommunikation auf die Dienstgüte (QoS) mit Schwerpunkt auf der erforderlichen Aufrechterhaltung der entsprechenden durchgehenden Dienstgüte in vernetzten Umgebungen.



Mit diesem Ziel sind im Rahmen der Studie Empfehlungen zu folgendem zu geben:



- den entsprechenden Vorschriften der Aufsichtsbehörden, Industrievereinigungen, Netzbetreiber und Diensteanbieter;

- Bestimmung der besten Mittel zur Absicherung angemessener durchgehender Dienstgüte in der Gemeinschaft;

- eventuell erforderlichen technischen und nichttechnischen Normen;

- und Aspekten der Dienstgüte, die in Vereinbarungen zu Netzzusammenschaltungen einzubeziehen sind.
EN

Fachgebiete

Telekommunikation
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben