Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Telematik für allgemeine und berufliche Bildung: "Leitfaden zum Nutzbarkeits-Engineering"

Die Europäische Kommission, GD XIII (Telekommunikation, Informationsmarkt und Nutzung der Forschungsergebnisse), hat kürzlich einen "Leitfaden zum Nutzbarkeits-Engineering" für Projektmanager und Projektverantwortliche im Bereich "Allgemeine und berufliche Bildung" des Program...
Die Europäische Kommission, GD XIII (Telekommunikation, Informationsmarkt und Nutzung der Forschungsergebnisse), hat kürzlich einen "Leitfaden zum Nutzbarkeits-Engineering" für Projektmanager und Projektverantwortliche im Bereich "Allgemeine und berufliche Bildung" des Programms für Telematik-Anwendungen (TELEMATICS) der Gemeinschaft veröffentlicht. Der Leitfaden zeigt, wie die besten Verfahrensweisen des Nutzbarkeits-Engineering für Schlüsselaktivitäten derart eingesetzt werden können, daß die Nutzbarkeit der Dienste ausgebaut wird. Der Leitfaden bietet insbesondere:



- Eine Liste mit Schlüsselaktivitäten, die die Nutzbarkeit des Dienstes in den einzelnen Phasen eines Projekts beeinflussen;

- Hinweise, wie die besten Verfahrensweisen des Nutzbarkeits-Engineering so angepaßt werden können, daß die Schlüsselaktivitäten einen positiven Einfluß auf die Nutzbarkeit des Dienstes ausüben, und zwar durch:



. Ziele des Nutzbarkeits-Engineering;
. Beste Verfahrensweisen des Nutzbarkeits-Engineering;
. Hilfsmittel des Nutzbarkeits-Engineering;
- Checkliste des Nutzbarkeits-Engineering für Manager zur Planung und Angleichung der Verfahrensweisen des Nutzbarkeits-Engineering in eigenen Vorhaben.



Diese Lose-Blatt-Sammlung wurde durch das Institute for Computer Based Learning, Edinburgh, in Zusammenarbeit mit dem Programm der Telematik-Anwendungen ausgearbeitet. In diesem Papier wird nicht der Versuch unternommen, alle Methoden der Anwendung des Nutzbarkeits-Engineering darzustellen, jedoch wird der Entwicklungsprozeß in praktikabler Art und Weise erläutert. Das Ziel dieses Leitfadens besteht darin, sicherzustellen, daß die am weitesten verbreiteten Defizite in den Verfahren zur Entwicklung von Standardsystemen durch die grundlegende Verfahrensweisen der Nutzbarkeitsgestaltung und die praktische Hilfsmittel für die Interaktion zwischen Mensch und Computer (HCI) beseitigt werden.

Quelle: Europäische Kommission, GD XIII
EN

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben