Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Gesundheitliche Auswirkungen von im Körper abgelagerten Radionukliden

Vom 18. bis 21. April 1994 fand in Heidelberg ein internationales Seminar zu den gesundheitlichen Auswirkungen von im Körper abgelagerten Radionukliden statt, das sich besonders mit Radium und Thorium beschäftigte. Das Seminar wurde von der Europäischen Kommission, vom Energie...
Vom 18. bis 21. April 1994 fand in Heidelberg ein internationales Seminar zu den gesundheitlichen Auswirkungen von im Körper abgelagerten Radionukliden statt, das sich besonders mit Radium und Thorium beschäftigte. Das Seminar wurde von der Europäischen Kommission, vom Energieministerium der USA, vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und vom Deutschen Krebsforschungszentrum unterstützt.



Während der sechs Jahre, die seit der letzten Tagung zu diesem wichtigen Bereich der Human-Strahlenbiologie vergangen sind, wurden neue molekularbiologische Techniken für die Krebsforschung entwickelt. Das Seminar stellte somit eine günstige Gelegenheit dar, einen Überblick über den gegenwärtigen Wissensstand auf dem Gebiet der durch im Körper abgelagerte Radionuklide ausgelösten Entstehung von Krebs beim Menschen zu erlangen.



Die behandelten Themen wurden erweitert, so daß nicht nur Radium und Thorium, sondern auch andere Radionuklide, wie Polonium, Plutonium, Amerikum und Strontium, behandelt werden konnten. Die Verwendung epidemiologischer Daten für die Zwecke des Strahlenschutzes ist abhängig von der Kenntnis über die akkumulierte Dosis in den Target-Zellen. Weil biophysikalische Messungen, Berechnungen und Tierversuche unverzichtbar für das Verständnis der Humandaten sind, wurde auf dem Seminar der Schaffung einer Verbindung zwischen Epidemiologie, Molekularbiologie, Krebsforschung und der Untersuchung der Auswirkung geringer Dosen besondere Aufmerksamkeit gewidmet.



Der Tagungsbericht zu diesem Seminar (442 Seiten) wurde jetzt veröffentlicht und umfaßt Dokumente zu folgenden Themen:



- Interne Dosimetrie-Schemata, ihre physikalische, biologische und epidemologische Grundlage;

- Dosimetrie;

- Biokinetik und -analytik;

- Epidemiologie (Radium, Thorotrast, Plutonium);

- Untersuchungen an Tieren im Vergleich zu den Gegebenheiten beim Menschen;- Mechanismen der inneren Strahlungs-Karzinogenese;

- Molekularbiologische Untersuchungen und genetischer Hintergrund.

Quelle: Europäische Kommission, GD XII
EN

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben