Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

ERASMUS-Programm: Jahresbericht 1994

Die Europäische Kommission hat kürzlich den "Jahresbericht 1994 des ERASMUS-Programms" veröffentlicht, der die Umsetzung des ERASMUS-Programms im Kalenderjahr 1994 und die im Zeitraum 1994-1995 unterstützten Aktivitäten im Bereich der Hochschulkooperation beschreibt.

Insgesam...
Die Europäische Kommission hat kürzlich den "Jahresbericht 1994 des ERASMUS-Programms" veröffentlicht, der die Umsetzung des ERASMUS-Programms im Kalenderjahr 1994 und die im Zeitraum 1994-1995 unterstützten Aktivitäten im Bereich der Hochschulkooperation beschreibt.

Insgesamt hat die Kommission 1994 die Gemeinschaftsfinanzierung für 2.280 Hochschulkooperationsprogramme (HKP) bewilligt, darunter 414 neue. Der Grad der Beteiligung von Einrichtungen und Studenten an bewilligten HKP hat sich zwischen 1993/1994 und 1994/1995 um 20% erhöht.

Hinsichtlich des Europäischen Systems zur Anrechnung von Studienzeiten und Studienleistungen (ECTS) war 1994 ein Jahr der Ausdehnung auf andere Bereiche und Studienrichtungen. Außerdem war ein wachsendes Interesse von immer breiteren Kreisen der Hochschulwelt zu verzeichnen.

Das Programm der Veröffentlichungen spielte auch in diesem Jahr eine entscheidende Rolle bei der weiteren Verbreitung von Informationen über das ERASMUS-Programm. In einer experimentellen Vorbereitungsphase wird die Nutzung elektronischer Informationstechniken entwickelt, um den Zugang (über Internet) zu einem breiten Spektrum von bisher nur in gedruckter Form vorliegenden Informationen über ERASMUS zu ermöglichen.

1994 wurde mit der Durchführung zweier Pilotprojekte zur Beurteilung der Qualität der Hochschulbildung in Europa begonnen. Mit diesen Pilotprojekten, die 1995 abgeschlossen werden, soll eine auf dem bestehenden System und auf neuen Erkenntnissen beruhende europäische Methodologie zu entwickelt werden.

Bis zur Durchführung des neuen SOCRATES-Programms, in dem Aktivitäten auf dem Gebiet der Hochschulbildung eine entscheidende Rolle spielen werden, hat die Kommission die Beteiligung an ERASMUS auf nationaler und regionaler Ebene und nach Fachgebieten beobachtet und eingeschätzt. Das führte zur Veröffentlichung verschiedener Studien über die Ergebnisse unterschiedlicher Aktivitäten im Rahmen von ERASMUS und deren Bedeutung für zukünftige Aktionsprogramme der Gemeinschaft.

Wie für die anderen Gemeinschaftsprogramme im Bereich Aus- und Weiterbildung war das Jahr 1994 auch für das ERASMUS-Programm ein entscheidendes Jahr, in welchem die während der vergangenen Jahre gesammelten Erfahrungen gefestigt wurden und Eingang in den Vorschlag für das im März 1995 angenommene neue SOCRATES-Programm fanden. Dieses neue Programm wird über einen Zeitraum von fünf Jahren laufen und über ein Budget von 850 Mio ECU verfügen.

Quelle: Europäische Kommission, Generalsekretariat
EN

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben