Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Gemeinsamer Standpunkt des Rates zur Einführung des offenen Netzzugangs beim Sprachtelefondienst

Der Rat der Europäischen Union hat einen gemeinsamen Standpunkt zur vorgeschlagenen Richtlinie zur des offenen Netzzugangs (ONP) beim Sprachtelefondienst angenommen. Diese Richtlinie ist Teil des legislativen Rahmens für die Schaffung des Binnenmarktes für Telekommunikationsdi...
Der Rat der Europäischen Union hat einen gemeinsamen Standpunkt zur vorgeschlagenen Richtlinie zur des offenen Netzzugangs (ONP) beim Sprachtelefondienst angenommen. Diese Richtlinie ist Teil des legislativen Rahmens für die Schaffung des Binnenmarktes für Telekommunikationsdienste.

Die Annahme des gemeinsamen Standpunkts erfolgte nach der Ablehnung des ursprünglichen Kommissionsvorschlags durch das Europäische Parlament. Mit der Richtlinie würden drei allgemeine Ziele in bezug auf den Sprachtelefondienst festgelegt:

- Schaffung von Rechten für die Nutzer von Sprachtelefondiensten;
- Verbesserung des Zugangs aller Nutzer zur öffentlichen Telefonnetzinfrastruktur;
- Erweiterung der gemeinschaftsweiten Bereitstellung von Sprachtelefondiensten.

Quelle: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften
EN
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben