Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Netz der CRAFT-Kontaktstellen: Österreich

Ziel des Gemeinschaftsprogramms "Technologiefördermaßnahmen zugunsten der KMU" ist es, die Teilnahme der KMU an spezifischen Programmen des Vierten Rahmenprogramms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration zu unterstützen und zu erleichtern. In diesem Zusamme...
Ziel des Gemeinschaftsprogramms "Technologiefördermaßnahmen zugunsten der KMU" ist es, die Teilnahme der KMU an spezifischen Programmen des Vierten Rahmenprogramms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration zu unterstützen und zu erleichtern. In diesem Zusammenhang hat die Europäische Kommission für eine Reihe dieser Programme ein dezentrales Netz von Kontaktstellen, das "Netz der CRAFT-Kontaktstellen" eingerichtet.

Die Aufgabe dieses Netzes besteht darin, interessierten Unternehmen aktuelle Informationen über das EU-Programm für Technologiefördermaßnahmen zugunsten der KMU in der jeweiligen Landessprache anzubieten. Das Netz umfaßt von den Mitgliedstaaten und den assoziierten Staaten ausgewählte Einrichtungen, die über die notwendigen Erfahrungen bei der Bereitstellung von Informationen und der Beratung und Unterstützung der KMU auf nationaler, regionaler und örtlicher Ebene verfügen. Durch das Netz wird jedes Land sowohl thematisch als auch geographisch ausreichend erfaßt. Zum Netz von CRAFT-Kontaktstellen für Österreich gehören folgende Einrichtungen:

- Nationale Kontaktstelle:
Dr. Andreas H. Gotwald;
BIT - Bureau for International Research and Technology Cooperation
Wiedener Hauptstrasse 76;
A-1040 Vienna;
Tel. +43-1-58116160; Fax +43-1-581161616.

- Kontaktstellen für die spezifischen Programme:
. Telematik:
Dr. Markus Kommenda;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/119; Fax +43-1-581161616.

. Industrie- und Werkstofftechnologie:
Dr. Andreas Gotwald;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/116; Fax +43-1-581161616.

. Messen und Prüfen:
Dr. Andreas Gotwald;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/116; Fax +43-1-581161616.

. Umwelt:
Dr. Ingrid Prohaska;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/117; Fax +43-1-581161616.

. Meereswissenschaften und -technologien:
Dr. Martina Hoebling;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/107; Fax +43-1-581161616.

. Biotechnologie:
Dr. Martina Hoebling;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/107; Fax +43-1-581161616.

. Biomedizin und Gesundheit:
Dr. Martina Hoebling;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/107; Fax +43-1-581161616.

. Agroindustrielle Forschung:
Dr. Martina Hoebling;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/107; Fax +43-1-581161616.

. Nichtnukleare Energie:
Dr. Ingrid Prohaska:
BIT;
Tel. +43-1-5811616/117; Fax +43-1-581161616.

. Verkehr:
Dr. Andreas Gotwald;
BIT;
Tel. +43-1-5811616/116; Fax +43-1-581161616

Für die KMU finden sich in zwei spezifischen Programmen des Vierten Rahmenprogramms der Europäischen Gemeinschaft im Bereich der Forschung, technologischen Entwicklung und Demonstration (1994-1998) besondere Festlegungen für die Teilnahme von KMU. Bei den beiden Sachgebieten (Informationstechnologie (ESPRIT) sowie Moderne Kommunikationstechnologien und -dienste (ACTS)) handelt es sich um Gebiete, die von CRAFT nicht erfaßt sind. Bei den spezifischen Programmen ist eine direkte Kontaktaufnahme vorgesehen.

Quelle: Europäische Kommission, GD XII
EN

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben