Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission genehmigt RECHAR-II-Investitionsprogramm für die West Midlands Region, Vereinigtes Königreich

Auf Vorschlag von Monika Wulf-Mathies, zuständiges Kommissionsmitglied für Regionalpolitik und Kohäsionsfonds, hat die Kommission das RECHAR-II-Investitionsprogramm für die West Midlands Region des VereinigtenKönigreichs mit einem Umfang von 27.858.000 ECU genehmigt.

Die Geme...
Auf Vorschlag von Monika Wulf-Mathies, zuständiges Kommissionsmitglied für Regionalpolitik und Kohäsionsfonds, hat die Kommission das RECHAR-II-Investitionsprogramm für die West Midlands Region des VereinigtenKönigreichs mit einem Umfang von 27.858.000 ECU genehmigt.

Die Gemeinschaftsinitiative RECHAR II (1994-1997) hat die Unterstützung der wirtschaftlichen Umgestaltung früherer Kohlenreviere in der Europäischen Union zum Ziel. Das vorliegende Investitionsprogramm bezieht sich auf die Kohlenreviere North Staffordshire, Staffordshire und Northern Warwickshire.

Die betroffene Region hat insgesamt 630.360 Einwohner. Das Programm hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 1997 und erhält Mittel in Höhevon 10,13 Mio ECU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, 2,53 Mio ECU aus dem Europäischen Sozialfonds, 12,66 MioECU von zentralen und örtlichen Regierungsbehörden und 2,53 Mio ECUaus dem privaten Sektor.

Das Programm ist die Fortsetzung eines ersten RECHAR-Programms in derRegion und dient der weiteren Umgestaltung. Weiterhin ergänzt dasProgramm das Ziel-2-Programmplanungsdokument (DPP) für die Region,wobei eine Dopplung der Aktivitäten vermieden werden soll.

Es werden drei spezifische Ziele verfolgt:

- Entwicklung und Diversifizierung von Unternehmen;
- Entwicklung der örtlichen Gemeinschaft und Umweltverbesserung;
- Entwicklung der Humanressourcen.

Das Programm wurde in partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen derEuropäischen Kommission, der Regierung des Vereinigten Königreichs und anderen für die Entwicklung dieser Region verantwortlichen Vertreternabgestimmt. Es wird von Vertretern der Partner geleitet, und dieEntscheidungen werden auf örtlicher Ebene getroffen.

Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • 271485480
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben