Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Studien- und Mobilitätsprogramm für Wissenschaftler: 513 Stipendien vergeben

Nach Veröffentlichung der ersten Aufforderung zur Antragstellung im Rahmen des Studien- und Mobilitätsprogramms für Wissenschaftler (SMW) im Januar 1995 gingen mehr als 220 Anträge auf Unterstützung ein.

Nach einem erschöpfenden wissenschaftlichen Überprüfungsprozeß wurden 51...
Nach Veröffentlichung der ersten Aufforderung zur Antragstellung im Rahmen des Studien- und Mobilitätsprogramms für Wissenschaftler (SMW) im Januar 1995 gingen mehr als 220 Anträge auf Unterstützung ein.

Nach einem erschöpfenden wissenschaftlichen Überprüfungsprozeß wurden 513 Forschungsprojekte mit einem Gesamtwert von 41,4 Mio. ECU ausgewählt. Die jungen Wissenschaftler dürfen in einem Labor eigener Wahl in einem Land tätig werden, in dem sie nicht ihren normalen Wohnsitz haben.

Über den Durchführungszeitraum des Programms ist die Vergabe von 2000 bis 3000 Stipendien für Forschungsprojekte mit einem Gesamtkostenaufwand von 260 Mio. ECU vorgesehen. Der größte Teil des Fonds ist für postdoktorale Studien bestimmt.

Maximal 20% der Mittel sollen für Forschungsarbeiten im Rahmen des Aufbaustudiums verfügbar gemacht werden.

Die Kommission zahlt außerdem einen Zuschuß von monatlich 300 ECU zu den Lebenshaltungskosten beim Aufbaustudium bzw. von monatlich 400 ECU bei postdoktoralen Studien. Dazu entfällt auf jeden Wissenschaftler ein Betrag von 10.000 ECU pro Jahr zur Deckung des bei dem betreffenden Labor oder Forschungszentrum entstehenden Forschungs- und Verwaltungsaufwands.


Quelle: Europäische Kommission, GD XII
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben