Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommissarin Cresson besucht Israel

Beim offiziellen Israel-Besuch von Frau Cresson, der für Forschung, allgemeine und berufliche Bildung zuständigen Europäischen Kommissarin am 9./10. Januar 1996 werden wissenschaftliche Zusammenarbeit und Bildung die beiden Schwerpunkte des Programms sein.

Frau Cresson wird m...
Beim offiziellen Israel-Besuch von Frau Cresson, der für Forschung, allgemeine und berufliche Bildung zuständigen Europäischen Kommissarin am 9./10. Januar 1996 werden wissenschaftliche Zusammenarbeit und Bildung die beiden Schwerpunkte des Programms sein.

Frau Cresson wird mit Premierminister Shimon Peres sowie der israelischen Ministerin für Kommunikation, Kunst, Wissenschaft und Technologie (Frau Aloni) und dem Minister für Industrie und Handel (Herrn Harish) zusammentreffen. Außerdem wird sie an der JISTEC, der internationalen Konferenz der Bildungsminister, in Jerusalem teilnehmen.

Dieser Besuch steht im Kontext der Vertiefung der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Israel, insbesondere im Bereich der wissenschaftlichen Zusammenarbeit, und erfolgt im Anschluß an ein Abkommen zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit, das im Oktober 1995 abgeschlossen wurde. Das Abkommen sieht die Teilnahme israelischer Wissenschaftler und Forschungseinrichtungen an den nichtnuklearen Programmen zu Forschung und Entwicklung der Europäischen Union vor. Ferner ist ein Beitrag der israelischen Regierung in Höhe von ca. 100 Mio. ECU zum Vierten Rahmenprogramm für Forschung und Entwicklung im Zeitraum 1996 - 1997 vorgesehen. EU-Wissenschaftlerund -Forschungseinrichtungen werden sich ihrerseits an israelischen Forschungs- und Entwicklungsprojekten und den dabei erzielten Ergebnissen beteiligen können.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben