Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kommission unterstützt KMU in der Region Nord-Pas-de-Calais

Auf Vorschlag von Frau Monika Wulf-Mathies, der für Regionalpolitik und den Kohäsionsfonds zuständigen Kommissarin, hat die Europäische Kommission ein Programm verabschiedet, mit dem die Anpassung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in der französischen Region Nord-Pas-de-...
Auf Vorschlag von Frau Monika Wulf-Mathies, der für Regionalpolitik und den Kohäsionsfonds zuständigen Kommissarin, hat die Europäische Kommission ein Programm verabschiedet, mit dem die Anpassung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in der französischen Region Nord-Pas-de-Calais an den Binnenmarkt unterstützt werden soll. Speziell betroffen sind die drei Städte Avesnes, Douai und Valenciennes. Das Programm wurde im Rahmen der KMU-Initiative der Gemeinschaft verabschiedet.

Der Gemeinschaftsbeitrag zu dem Programm beträgt 6.285.000 ECU, die vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zugeteilt werden. Dies entspricht 25 % der gesamten Programmkosten.

Das Programm gliedert sich in drei Prioritätsbereiche:

- Förderung der von KMU vorgenommenen nichtmateriellen Investitionen: Ziel ist, Unternehmen bei der Verbesserung ihrer strategischen Planung zu helfen, die Zusammenarbeit mit Forschungszentren anzuregen sowie Ausbildungsaktivitäten zu verstärken;

- Förderung kollektiver Aktionen: Ziel ist, Aktivitäten zur Förderung von Export, Qualität und verstärkter Zusammenarbeit zwischen Abnehmern und Unterlieferanten zu unterstützen;

- Verbesserung des technologischen Umfelds: Aktivitäten, mit denen der Zugriff von KMU auf das regionale Computernetz "Recherche Transfert Noropale" gewährleistet wird, um den Austausch zwischen Industrie und Forschung zu intensivieren und so das technologische Know-how der Unternehmen zu erweitern.

Um eine Ergänzung der Aktivitäten zu gewährleisten, die im Rahmen des Ziel-1-Programms zugunsten von KMU durchgeführt werden, wird die Hilfe auf Unternehmen im Umwelt- und Dienstleistungssektor ausgerichtet.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Frankreich

Fachgebiete

Regionalentwicklung
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben