Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Verabschiedung gemeinschaftlicher Aktionsprogramme betreffend Krebs, AIDS und Gesundheitsförderung

Das Europäische Parlament und der Ministerrat haben drei gemeinschaftliche Aktionsprogramme auf dem Gebiet des Gesundheitswesens verabschiedet:

- Ein fünfjähriges Aktionsprogramm für Krebs;
- Ein fünfjähriges Aktionsprogramm für AIDS und bestimmte andere übertragbare Krankhei...
Das Europäische Parlament und der Ministerrat haben drei gemeinschaftliche Aktionsprogramme auf dem Gebiet des Gesundheitswesens verabschiedet:

- Ein fünfjähriges Aktionsprogramm für Krebs;
- Ein fünfjähriges Aktionsprogramm für AIDS und bestimmte andere übertragbare Krankheiten;
- Ein fünfjähriges Aktionsprogramm für Förderung, Aufklärung, allgemeine und berufliche Ausbildung im Gesundheitsbereich.

Die Programme sind mit den in dem Vorschlag der Kommission vorgesehenen Finanzmitteln verabschiedet worden (Krebs: 64 Mio. ECU, AIDS: 49,6 Mio. ECU und Gesundheitsförderung: 35 Mio. ECU). Herr Padraig Flynn, der für soziale Angelegenheiten zuständige Kommissar, begrüßte die Verabschiedung der drei Programme als einen wichtigen Schritt nach vorne in der Entwicklung einer Politik für Gesundheitswesen in der Europäischen Union. Jedes der Programme enthält Aktionen, die die Mitgliedstaaten bei der Gesundheitsvorsorge und Förderung eines gesünderen Lebensstils unterstützen." Herr Flynn fügte hinzu, er gehe davon aus, daß unter dem Vorsitz Italiens rasche Fortschritte in Richtung auf eine Verabschiedung zweier weiterer Programme zum Gesundheitswesen in den Bereichen Drogenabhängigkeit und Gesundheitsüberwachung erzielt werden.

In diesem Zusammenhang hat die Kommission auch kürzlich ihre Bemühungen zur Vorbeugung gegen das Rauchen durch Unterzeichnung eines Vertrages mit einer britischen Organisation, Health Promotion Wales, intensiviert, um ihre Aufklärungs- und Forschungsaktivitäten auf diesem Gebiet zu verstärken.

Der neue Vertrag sieht eine Datensammlung sowohl auf nationaler als auch auf Gemeinschaftsebene auf folgenden Gebieten vor: Tabakkonsum, Aspekte des Gesundheitswesens im Zusammenhang mit dem Rauchen sowie ökonomische, statistische, rechtliche und politische Aspekte von Tabakerzeugung, -verarbeitung, -verkauf und -konsum. Spezielle Interessengebiete werden u. a. passives Rauchen, indirekte Besteuerung sowie Konsum und direkte und indirekte Werbung umfassen.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben