Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

62.400.000 ECU für grenzüberschreitende Kooperation zwischen Frankreich und Spanien

Im Rahmen der Initiative INTERREG II wird die Europäische Kommission 62.400.000 ECU zur Unterstützung grenzüberschreitender Kooperation zwischen benachbarten Regionen in Frankreich und Spanien bereitstellen.

An dem Programm, das bis Ende 1999 läuft, sind die Verwaltungsbezirk...
Im Rahmen der Initiative INTERREG II wird die Europäische Kommission 62.400.000 ECU zur Unterstützung grenzüberschreitender Kooperation zwischen benachbarten Regionen in Frankreich und Spanien bereitstellen.

An dem Programm, das bis Ende 1999 läuft, sind die Verwaltungsbezirke Pyrenees Atlantiques, Haute-Pyrenees, Haute-Garonne, Ariege und Pyrenees Orientales in Frankreich und die Provinzen Guipuzcoa, Navarra, Huesca, Lerida und Gerona in Spanien beteiligt. Ziel des Programms ist es, die negativen Folgen der topologischen und verwaltungstechnischen Grenze, die die beiden Seiten der Pyrenäen trennt, durch grenzüberschreitende Kooperation im wirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Bereich sowie im Bildungswesen und im Bereich Umwelt zu reduzieren. Zum Erreichen dieser Zielstellungen ist das Programm auf die folgenden vier Prioritäten aufgebaut:

- Diversifizierung von landwirtschaftlichen Tätigkeiten, Forstwirtschaft, Viehwirtschaft und Management der ländlichen Umwelt;
- Verstärkung der Identität der Gegend und Entwicklung des gegenseitigen Wissens;
- Förderung der grenzüberschreitenden Kooperation durch Ausbilden von Menschen in neuen Fähigkeiten;
- Verbesserung des Informationsflusses und der Mobilität von Menschen und der Bau kleiner grenzüberschreitender Einrichtungen auf beiden Seiten der Pyrenäen.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Spanien, Frankreich
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben