Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

EU-Strukturfonds stellen 4,1 Millionen ECU für regionale Entwicklung in Flandern bereit

Die Europäische Kommission hat einen Zuschuß in Höhe von 4,1 Millionen ECU aus den Strukturfonds der Gemeinschaft für die regionale Entwicklung im belgischen Flandern gebilligt. Der Zuschuß wird auf zwei separate Regionalprogramme verteilt: das erste Programm wurde im Rahmen d...
Die Europäische Kommission hat einen Zuschuß in Höhe von 4,1 Millionen ECU aus den Strukturfonds der Gemeinschaft für die regionale Entwicklung im belgischen Flandern gebilligt. Der Zuschuß wird auf zwei separate Regionalprogramme verteilt: das erste Programm wurde im Rahmen der gemeinschaftlichen KMU-Initiative angenommen und dient der Anpassung der kleinen und mittleren Unternehmen an den Binnenmarkt (2,7 Mill. ECU); beim zweiten Programm handelt es sich um die RETEX-Initiative der Gemeinschaft für Regionen, die in hohem Maße vom Textil- und Bekleidungssektor abhängig sind (1,4 Mill. ECU).

Das KMU-Programm für Flandern wird Mittel in Höhe von insgesamt 8,6 Mill. ECU (2,7 Mill. aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung [EFRE], 2,7 Mill. von der flämischen Regierung und 3,2 Mill. vom privaten Sektor) für Maßnahmen bereitstellen, die die Wettbewerbsfähigkeit der KMU durch die Förderung einer dauerhaften technologischen Innovation steigern sollen. Das Programm umfaßt die folgenden Maßnahmen:

- Sensibilisierung und Unterrichtung der KMU in bezug auf Produkt- und Verfahrensinnovation;
- Unterstützung und Durchführung von Innovation;
- Vernetzung;
- Technische Unterstützung.

Das RETEX-Programm für Flandern wird insgesamt 3 Mill. ECU (0,87 Mill. ECU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung [EFRE], 0,53 Mill. ECU aus dem Europäischen Sozialfonds [ESF], 1,5 Mill. ECU von der flämischen Regierung und 0,1 Mill. ECU vom privaten Sektor) für die Diversifikation der Wirtschaftsstruktur der Regionen Westhoek, Middenkust und Zeevisserijgebied bereitstellen. Das Programm umfaßt die folgenden Maßnahmen:

- Beratung und Schulung zur Förderung der Diversifikation;
- Technologische Unterstützung für zukunftsfähige Bereiche der Textil- und Bekleidungsindustrie;
- Technische Unterstützung.


Quelle: Europäische Kommission, Dienst des Sprechers
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Länder

  • Belgien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben