Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Mitteilung der Kommission über einen universellen Dienst für Telekommunikation

Die Europäische Kommission hat eine Kommunikation mit dem Titel "Universeller Dienst für Telekommunikation aus der Perspektive eines vollständig liberalisierten Umfelds" veröffentlicht.

In Anbetracht der Zielsetzung der Kommission der Schaffung eines uneingeschränkten Wettbew...
Die Europäische Kommission hat eine Kommunikation mit dem Titel "Universeller Dienst für Telekommunikation aus der Perspektive eines vollständig liberalisierten Umfelds" veröffentlicht.

In Anbetracht der Zielsetzung der Kommission der Schaffung eines uneingeschränkten Wettbewerbs auf den Telekommunikationsmärkten bis 1998, sowie aufgrund der Richtlinie über die Anwendung des Prinzips der offenen Netze (OPN) für den Sprechverkehr führte die Kommission umfangreiche Beratungen über die Sicherheit eines universellen Diensts durch. Die gegenwärtige Kommunikation, die sich aus diesen Beratungen ergeben hat, hat drei Ziele:

- Beschreibung des gegenwärtigen Konzepts eines universellen Diensts aus der Sicht der geltenden Rechtsvorschriften, sowie unter Betrachtungs des gegenwärtigen Angebots eines universellen Diensts in den Mitgliedstaaten;
- Praktische Fragen und Maßnahmen für die zukünftige Entwicklung eines universellen Diensts;
- Eingliederung eines universellen Diensts für Telekommunikation in den breiteren Rahmen der Informationsgesellschaft.

Die Kommunikation erörtert verschiedene Gesichtspunkte des Angebots eines universellen Diensts, darunter seine Erschwinglichkeit und Qualität. Ein universeller Dienst wird auch für die Entwicklung der globalen Informationsgesellschaft als wesentlich gesehen, und die Kommunikation betrachtet Fragen des Zugriffs auf fortschrittliche Informationsdienste.

Die Beilagen zu dieser Kommunikation enthalten einen Aktionsplan für den Zeitraum bis 1998, sowie die Ergebnisse einer 1995 durchgeführten Erhebung, mit der das Angebot eines universellen Diensts durch die Mitgliedstaaten und der Leistungsstandard des angebotenen Diensts bewertet wurden.


Quelle: Europäische Kommission, Generalsekretariat
EN FR

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben