Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Integrierte Bekämpfung von Zecken und durch Zecken übertragenen Krankheiten

Die integrierte Bekämpfung von Zecken und durch Zecken übertragenen Krankheiten ist ein konzertiertes Aktionsprojekt, das durch das spezifische FTE Programm der Europäischen Gemeinschaft auf dem Gebiet der Kooperation mit in der Entwicklung befindlichen Drittländern sowie inte...
Die integrierte Bekämpfung von Zecken und durch Zecken übertragenen Krankheiten ist ein konzertiertes Aktionsprojekt, das durch das spezifische FTE Programm der Europäischen Gemeinschaft auf dem Gebiet der Kooperation mit in der Entwicklung befindlichen Drittländern sowie internationalen Organisationen (INCO-DC) unterstützt wird und sich an den Aufruf zur Unterbreitung von Vorschlägen anschließt, der am 15. März 1995 veröffentlicht wurde.

Das Ziel des Projekts besteht darin, durch regelmäßige Tagungen und im kleinen Umfang gehaltene Workshops ein Forum für den Informationsaustausch zu bieten, um einen Beitrag zur Bekämpfung tropischer Zecken und durch Zecken übertragener Krankheiten in Entwicklungsländern zu leisten. Die von dem Projekt unterstützte Hauptaktivität besteht in kurzfristigen gegenseitigen Besuchen (bis zu zwei Wochen) von Forschern der teilnehmenden Laboratorien, die dem Austausch von Kenntnissen dienen sollen.

Die drei spezifischen Gebiete für Aktivitäten im Rahmen des Projekts sind:

- Entwicklung von Impfstoffen;
- Entwicklung besserer Diagnostik durch Enzymimmunoassay (ELISA) und Polymerase-Kettenreaktion(PCR);
- Epidemiologie und Sozialökonomie.


Quelle: Institut für ansteckende Krankheiten und Immunologie, Utrecht
EN FR

Verwandte Informationen

Programme

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben